Photographers Limited Editions

Mark Seliger 'Look & Listen'

Mark Seliger 'Look & Listen'

john malkovich, los angeles by mark seliger

Mark Seliger

John Malkovich, Los Angeles, 2008

david bowie, new york by mark seliger

Mark Seliger

David Bowie, New York, 1999

samppa, london by mark seliger

Mark Seliger

Samppa, London, 2009

jeff bridges, new york by mark seliger

Mark Seliger

Jeff Bridges, New York, 2010

piers, hudson river, new york by mark seliger

Mark Seliger

Piers, Hudson River, New York, 2010

uma thurman, italy by mark seliger

Mark Seliger

Uma Thurman, Italy, 2007

Wednesday, April 25, 2012Saturday, June 30, 2012


Vienna, Austria

„Look & Listen“ von MARK SELIGER

In der Ausstellung „Look & Listen“ von Mark Seliger präsentiert die Galerie PhotographersLimitedEdition ab Mai einen faszinierenden Überblick über das Werk des mehrfach preisgekrönten Starfotografen. Ein Großteil der gezeigten Fotokunstwerke wird dabei erstmalig in Österreich zu besichtigen und erwerben sein.

Gezeigt werden Höhepunkte aus seinem künstlerischen Schaffen, das sich keineswegs auf nur ein Genre festlegen lässt. Portraits, Landschaften, Stillleben und Akte geben das breite Spektrum des Künstlers beeindruckend wieder. Seine Fotokunstwerke wurden bereits weltweit in Museen ausgestellt. Neben unzähligen Covers für die berühmtesten Magazine, vielen Publikationen und internationalen Ausstellungen gilt Seliger als einer der meist ausgezeichneten und erfolgreichsten Fotografen der Welt. Seine Arbeiten finden sich zudem in etlichen Publikationen und berührenden Bildbänden wieder.

Mark Seliger und der großartige Moment

Mark Seliger geht es in seinem Werk vor allem um eines, das „Einfanges des großartigen Moments“, jene magische Sekunde, in der Fotografie über den reinen Augenblick hinaus eine zeitlose Ästhetik und Kraft innewohnt.

So gelingt es ihm besonders in seinen berühmten Portraits, das Wesen der Dargestellten auf eine einzigartige und intime Weise wiederzugeben, sei es Lenny Kravitz, John Malkovich, Gisele Bündchen oder Mikhail Baryshnikov. Sie alle standen bereits vor seiner Kamera. Das Ergebnis sind meisterhafte Aufnahmen, die zu den Klassikern der modernen Fotografie zählen. Seligers Bildsprache besticht dabei nicht nur durch unglaubliche Sensibilität, sondern auch durch sein außerordentliches Gespür für Licht und Schatten, in Kombination mit einer ungezähmten künstlerischen Energie.

Seine Liebe zur Fotografie entwickelte sich in der Dunkelkammer. Bis heute ist diese ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit. Alle Fotografien werden mittels Platin Palladium Druck hergestellt, einem fotografischem Edeldruckverfahren. Jedes von Seligers Werken wird auch dadurch zu einem einzigartigen Gemälde. Er geht über die bloße Abbildung der Realität hinaus, seiner künstlerischen Intention gemäß, verfremdet er diese sogar, bis er sein Ziel erreicht und die Realität selbst zur reinen Kunst macht.

Mark Seliger – vielfach preisgekrönter Starfotograf

Neben zahllosen Covern für die berühmtesten Magazine der Welt, wie Vogue, Elle, Vanity Fair u.v.m. führte Seliger bei unzähligen Musikvideos Regie, wie etwa für Willie Nelson, Lenny Kravitz und Elvis Costello. Besonders hervorzuheben ist seine Karriere beim Rolling Stone Magazin – der Bibel der Popkultur. Dort produzierte er mehr als 125 Titelbilder. Seine zahlreichen Cover prägen die Ästhetik der Popwelt und wurden zum viel zitierten und kopierten Maßstab.

Zudem wurde Seligers Arbeit mit den wichtigsten Preisen des internationalen Fotokunstmarkts ausgezeichnet, darunter: „The Society of Publication Designers“, „The Alfred Eisenstaedt Award“, “Communication Arts“, „American Photography“, „Photo District News“, und der „Lucie Award“ - für außerordentliche Errungenschaften im Gebiet der Portraitfotografie.

Mark Seliger - Biographie

Mark Seliger wurde 1959 in Amarillo, Texas, geboren, wo er mit seinen Eltern Maurice und Carol Lee, sowie seinen beiden älteren Brüdern und seiner jüngeren Schwester lebte, bis die Familie 1964 nach Houston umzog.

Seligers Interesse für die Fotografie wurde geweckt, als sein Bruder Frank ihm versprach, ihm seinen Diana-Fotoapparat zu schenken, sollte es Mark Seliger gelingen, in der Little-Baseball-League einen Punkt zu erzielen. Den Punkt schaffte Mark zwar nicht, aber er konnte eine Base stehlen (nachdem er vom Pitcher an der Schulter getroffen worden war) und so wurde der Fotoapparat sein Eigentum. Die Dunkelkammer wurde zu seiner ersten Liebe: zu Hause übte er das Entwickeln und Drucken.

Mark Seliger besuchte die Schule für Visuelle Kunst in Houston und studierte anschließend an der East Texas State University. Durch das Studium der Geschichte der Dokumentarfotografie, konnte er sich dort umfassende Kenntnisse aneignen.

1987 begann er auf begrenztem Niveau mit dem Rolling Stone zusammenzuarbeiten, und wurde 1992 zum „Chief-Photographer“ ernannt. Während seiner Arbeit beim Rolling Stone produzierte Seliger über 125 Titelbilder und ging eine bedeutende Kooperation mit dem Design-Direktor Fred Woodward ein, die bis heute anhält. Zusammen führten sie Regie bei zahlreichen Musikvideoclips, für namhafte Künstler wie Willie Nelson, Lenny Kravitz und Elvis Costello.

Im Jahr 2002 zog Mark Seliger vom Rolling Stone Magazin weiter zum Condè Nast Verlag, wo er bis heute unter Vertrag ist. Seitdem hat er zahlreiche Covers und Fotostrecken für Magazine wie Vogue, Elle, Vanity Fair etc. fotografiert.

Seine Fotokunstwerke wurden in vielen Ausstellungen in Galerien und Museen weltweit präsentiert und mehrfach preisgekrönt.

Seit 1984 lebt und arbeitet Mark Seliger in New York.

Auszeichnungen (Auswahl):

- The Society of Publication and Design - American Photography Annual - Photo District News Merit Awards - Award for Sports Hall of Fame, American Photography Annual - Alfred Eisenstaedt Award - Lucie Award for Outstanding Achievement

Publikationen (Auswahl):

- Listen (Rizzoli, 2010) - Mark Seliger: The Music Book (teNeues, 2008), - In My Stairwell (Rizzoli, 2005) - Lenny Kravitz/Mark Seliger (Arena, 2001) - Phsyiognomy (Bullfinch, 1999) - When They Came to Take My Father – Voices from the Holocaust (Arcade, 1996). IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR FRAGEN UND WÜNSCHE Presseunterlagen und Bildmaterial Fr. Monir Kienzl E-Mail: kienzl@photographerslimitededitions.com, 01 533 70 96- DW 21 Website: www.photographerslimitededitions.com