EDUARDO ARROYO & BRUNO BRUNI – MANO A MANO | HAND IN HAND

EDUARDO ARROYO & BRUNO BRUNI – MANO A MANO | HAND IN HAND

Monday, March 17, 2014Wednesday, May 7, 2014

LEVY Galerie
Hamburg, Germany

Please scroll down for English Version

EDUARDO ARROYO & BRUNO BRUNI – MANO A MANO | HAND IN HAND

18. März – 07. Mai 2014
Eröffnung: 17. März 2014, 19-21 Uhr, in Anwesenheit der beiden Künstler
Grusswort: 19.30 Uhr, Gerhard Schröder, Bundeskanzler a. D.


Die LEVY Galerie freut sich, in einer Doppelausstellung die gemeinsame Werkserie Mano a Mano | Hand in Hand der Künstlerfreunde und –kollegen Eduardo Arroyo und Bruno Bruni zu präsentieren.

Entstanden sind rund 40 gemeinschaftliche Arbeiten auf Papier, die alte sowie neue Kompositionen von beiden Künstlern in spielerischen Collage-Synthesen vereinen. Das Vorgehen ist eine Anlehnung an die surrealistische Methode des Cadavre exquis, die dem Zufall und dem Grotesken bei der Entstehung von Bildern Raum gibt:

“In ihrer aktuellen Kooperation begegnen die rätselhaften stilisierten Gestalten und fragmentarischen Szenen von Eduardo Arroyo den filigranen, realitätsnah gezeichneten Pflanzen, Tieren und menschlichen Figuren von Bruno Bruni. So unterschiedlich die Ansätze der beiden Künstler sind, so spannungsreich treten sie in einen Dialog miteinander: die Fortsetzung eines langjährigen Gedankenaustauschs auf visueller Ebene. […] Durch die Zusammenkunft der Bilder werden magische Energien freigesetzt, aus denen sich immer wieder neue Geschichten entfalten, die von jedem Betracher, jeder Betrachterin auf eigene Art und Weise weitergesponnen werden können. Die individuellen stilistischen Ansätze der Künstler bleiben als markante Statements im Zwiegespräch der Bilder erhalten.” (Text: Belinda Grace Gardner)

Bereits 1987 waren der in Paris und Madrid lebende Maler, Grafiker, Schriftsteller und Bühnenbildner Eduardo Arroyo (* 1937 Madrid) und der in Hamburg, Hannover und Pesaro lebende Maler, Grafiker und Bildhauer Bruno Bruni (* 1935 Gradara) in einer Doppelausstellung in der LEVY Galerie vertreten.

Anlässlich der Ausstellung erscheint ein Katalogbuch im Kerber Verlag mit einem Text und Interview von Belinda Grace Gardner. Zudem erscheint eine Collector`s Edition, Jeu de hasard, in einer limitierten Auflage von 150 Exemplaren und 100 Artist`s Proofs mit einem von den Künstlern signierten und nummerierten Faksimile-Print.

_______________________

EDUARDO ARROYO & BRUNO BRUNI – MANO A MANO | HAND IN HAND

March 18th – May 7th, 2014
Opening: March 17th, 2014, 7-9 pm, the artists will be present
Introduction: 7.30 pm, Gerhard Schröder, former German Chancellor


LEVY Galerie is pleased to present in a joined exhibition the collective series of works Mano a Mano | Hand in Handby the artists` friends and collegues Eduardo Arroyo and Bruno Bruni.

As a result there are 40 collaborative works on paper, which combine playfully old and newcompositions by both artists in collaged syntheses. This approach is referring to the Surrealists` method of the Cadavre exquis, which facilitates the coincidence and the grotesque to be implemented in the creation of artworks:

“In their current cooperation, the enigmatic, stylized figures and fragmentary scenarios of Eduardo Arroyo are juxtaposed with Bruno Bruni’s delicate, realistically rendered plants, animals, and human beings. As divergent as the approaches of the two artists may be, they enter into an exiting dialogue with one another: the continuation of a long-term exchange of ideas on a visual plane. […] Through the conflation of images magical energies are set free, from which ever-newnarratives unfold, which can be spun out by the viewers in multiple ways. Inthe dialogue between the two positions, the individual stylistic approaches of the artists are retained as distinctive statements.” (Text: Belinda Grace Gardner)

Already in 1987 the painter, illustrator, writer and stage designer Eduardo Arroyo (* 1937 Madrid) and the painter, illustrator and sculptor Bruno Bruni (* 1935 Gradara) were represented in a joined exhibition at LEVY Galerie.

On the occasion of the exhibition a catalogue is published at Kerber Publishers containing a text and interview by Belinda Grace Gardner. Furthermore, a special Collector`s Edition Jeu de hasard, has been published limited to 150 copies and 100 Artist`s Proofs including a facsimile print, signed and numbered by the artists.