Alexander Raymond 'NEBENSONNEN' (Alexanderlevy)

Alexander Raymond 'NEBENSONNEN' (Alexanderlevy)

Saturday, March 12, 2011Thursday, April 21, 2011


Hamburg, Germany

Please scroll down for English version

12. März – 21. April 2011
Eröffnung: Freitag, den 11. März 2011 von 18:00-21:00 Uhr
Alexander Raymond ist anwesend.

LEVY Berlin freut sich, unter dem Titel NEBENSONNEN die erste Einzelausstellung von Alexander Raymond in Berlin zu zeigen. Präsentiert werden Arbeiten aus seiner aktuellen Werkserie, die sich mit Außen- und Innenräumen bzw. –situationen beschäftigt.

Das nach Alexander Raymond (*1970) sogenannte „Naheliegende“ unserer Umwelt wird zum motivischen Ausgangspunkt seiner Bildideen. Das bedeutet, Raymond greift auf Settings aus seinem unmittelbaren Umfeld zu. Das können vorgefundene Ateliersituationen oder ein Blick aus dem Fenster ebenso sein wie stillebenhafte Arrangements im Studio.

Jens Asthoff verweist in seinem Katalogtext >„…das Naheliegende ist auch das Unwahrscheinliche.“ Malerei von Alexander Raymond< treffend auf die semantische Grundierung durch lapidar Alltägliches als das Charakteristikum in Raymonds Werk. Seine Bilder sind dichte atmosphärische Malereien, die beim Betrachter eine ambivalente Spannung erzeugen und eine undurchdringliche Tiefe vermitteln. Das vermeintlich Vertraute und Gewohnte in Raymonds Bildern verbirgt zugleich etwas Unheimliches.

In Alexander Raymonds Bildern wird konsequent die Frage nach der Wirklichkeit und den Realitätsebenen durchgespielt. Er thematisiert das Bild als eine Schnittstelle zum Imaginären und demonstriert damit eindrucksvoll die Stärke der Malerei. Der Ausstellungstitel „Nebensonnen“ verweist auf dieses gekonnte malerische Spiel, bei dem die verschiedenen Wahrnehmungsschichten zwischen Vorstellung und Wirklichkeit verschmelzen.

Alexander Sairally
(Kunsthistoriker)

Pressekontakt:
Für weitere Informationen und Bildmaterial kontaktieren Sie bitte:
LEVY Berlin / T.+49-30-25 29 22 21 / Email: info@levy-galerie.de

************

12th March – 21st April 2011
Opening: Friday, 11th March 2011 from 6-9pm
Alexander Raymond will attend.

LEVY Berlin is pleased to present the first solo exhibition by Alexander Raymond in Berlin, entitled NEBENSONNEN (sundogs) Works from his current series that explore exterior and interior spaces and scenarios will be on show.

The aspects of our environment that are “obvious” according to Alexander Raymond (*1970), form the starting point for his imagery and choice of motifs. This means that Raymond draws on scenarios found in his immediate environment. These can range from found settings in the workspace or the view from a window to still-life arrangements set up in his studio. In his catalogue text “…das Naheliegende ist auch das Unwahrscheinliche”. Malerei von Alexander Raymond (The obvious is also the improbable. Paintings by Alexander Raymond), Jens Asthoff aptly refers to the semantic basis made up of succinct everyday objects as being a main characteristic of Raymond’s work. His pictures are densely atmospheric paintings that convey an ambivalent tension as well as impenetrable depth. However there is also an uncanny element to the apparently familiar and customary in Raymond’s paintings.

Alexander Raymond’s works consistently explore the question of truth and different planes of reality. He deals with the theme of the painting as a portal to the fictitious and in this way strikingly shows the strength of painting. The exhibition title “Nebensonnen” is a reference to this skilful painterly game in which the different layers of perception between imagination and reality merge.

Alexander Sairally
(Kunsthistoriker)

Press contact
If you require more information and visual material, please contact:
LEVY Berlin / T.+49-30-25 29 22 21 / Email: info@levy-galerie.de