Konrad Fischer Galerie

Alan Charlton 'Triangle Paintings' (Berlin)

Alan Charlton 'Triangle Paintings' (Berlin)

Tuesday, September 11, 2012Saturday, October 27, 2012


Düsseldorf, Germany

Opening: Tuesday, September 11, 2012, 6 - 9 pm

Die Konrad Fischer Galerie Berlin freut sich, die Eröffnung der Ausstellung "Triangle Paintings" des britischen Malers Alan Charlton ankündigen zu dürfen.

Grundlegende Charakteristika der Arbeit Alan Charltons haben sich in den vergangenen 40 Jahren nicht wesentlich verändert. Die einzelnen Leinwände sind stets monochrom gehalten und weisen unterschiedliche Grautöne auf. Das einmal zufällig gefundene Maß der Breite der Keilrahmen von 4,5 cm bestimmt noch immer die Abmessungen der gesamten Bilder, deren Höhe und Breite stets durch den Faktor 4,5 teilbar ist.

Trotz einer konstanten Beibehaltung dieser Parameter als konzeptueller Grundlegung erscheint das Werk Charltons in formaler Hinsicht äußerst vielfältig. In Werkgruppen wie den Slot-, Hole-, Line- und Channel-Paintings hat Charlton verschiedenste Möglichkeiten der Bezugnahme seiner Bilder zur Wandfläche und zum Ausstellungsraum erprobt. Serialität und Ordnung stehen im Werk Charltons hierbei gleichwertig dem Einmaligen, spontan Gefundenen gegenüber, da seine Arbeiten immer erst in der konkreten Installation innerhalb eines gegebenen Raumes, mit dem sie interagieren, ins Dasein treten. Die vermeintlich ruhigen Arbeiten entwickeln dann häufig eine unerwartete Dynamik, indem sie ihren Betrachtern abfordern, sie aus den unterschiedlichsten Perspektiven in den Blick zu nehmen, ohne je einen idealen Standpunkt anzubieten.

In der aktuellen Ausstellung zeigen wir erstmalig im Werk von Alan Charlton acht Leinwände in der Form von gleichschenkligen Dreiecken, deren Spitze jeweils oben liegt. Jedes Bild weist einen unterschiedlichen Grauton auf und die Gesamtmaße der Bilder reichen von 99 x 99 x 99 cm bis zu 225 x 225 x 225 cm, wobei die acht Leinwände in jeweils gleichmäßigen Intervallen von 18 cm pro Schenkellänge an Maß zunehmen.

-----------------------------------------------

Konrad Fischer Galerie Berlin is pleased to announce the opening of an exhibition featuring new works by the British artist Alan Charlton.

Throughout the last 40 years Charlton has been faithful to the founding principles of his work. The single monochrome canvases are always painted in different shades of grey. The standard thickness of his paintings measures 4.5 cm which in turn determines the length and width of his canvases as a paintings dimensions are always divisable by the factor 4.5.

Despite following these consistant parameters as a kind of conceptual basis, Charlton has explored a wide variety of formal possibilities. In groups of works like his Slot-, Hole-, Line, Channel- or most recently his Outline-Paintings Charlton has developed different solutions to relate his paintings to specific walls and exhibition spaces. Seriallity and order are balanced by uniqueness and spontaneous invention as his works only come to life when installed in a specific space with which they interact. The seemingly quiet works develop an unexpected rhythm as the viewer explores them from different perspectives without being offered any ideal place from which to stand and look.

Chalton’s new triangle-shaped paintings will have their debut at Konrad Fischer Berlin. The exhibition will consist of 8 single canvases whose dimensions range from 99 x 99 x 99 cm to 225 x 225 x 225 cm. Each canvas is painted a different shade of grey and the size of the canvases expand in consistant intervals of 18 cm per side of each triangle.