Galerie der Moderne Stefan Vogdt

Fashion Design & Photography: Armin Zogbaum, Julia Pelzer

Fashion Design & Photography: Armin Zogbaum, Julia Pelzer

monkey around by armin zogbaum

Armin Zogbaum

Monkey Around, 2010

Price on Request

Friday, October 14, 2011Sunday, November 20, 2011


Munich, Germany

Fashion Design & Photography:
Armin Zogbaum, Julia Pelzer

Eröffnung: 13. Oktober 2011, 18 Uhr.
Ausstellungsdauer: 14. Oktober bis 20. November 2011

Mr. Zogbaums Auge für den perfekten Moment

Der Deutsch-Schweizer Armin Zogbaum ist kein typischer Vertreter der Spezies Fotograf.
Er ist nicht etwas sonderbar oder extrovertiert, schrill oder gar sexistisch. Er ist der Gentleman hinter der Linse. Der stille Beobachter, der perfektionistisch bis ins kleinste Detail über seine Kompositionen nachdenkt, ehe er den Auslöser seiner Kamera betätigt.

Seine Fotografien sind Kunstwerke, jedes für sich. Ab dem 13. Oktober zu sehen in der Galerie der Moderne - Stefan Vogdt in München.

„Ein wirklich gutes Foto braucht Zeit und eine gründliche Vorbereitung. Man kann nicht einfach so draufhalten und hoffen, dass am Ende ein gutes Foto dabei herauskommt. Und es ist im Übrigen egal, ob ich Menschen, Tiere oder Produkte fotografiere. Die Aufmerksamkeit ist immer die gleiche“, beschreibt der Fotokünstler seine Arbeit.

Armin Zogbaum kam als Autodikat über Umwege zur Fotografie: Mit dem Wunsch für Zeitschriften Rezepte zu kreieren, verließ er seinen Erstberuf als Küchenchef und kam über das Foodstyling in Kontakt mit der professionellen Fotografie. Auf dem Höhepunkt seiner zweiten Karriere als Stylist von Fotoproduktionen, entschied er fortan, selbst die Kamera in die Hand zu nehmen. Dabei bezieht er seinen reichen Erfahrungsschatz aus den beiden ersten Berufen immer mit in seine Fotografie ein. Diese Erfahrungen haben nun Früchte getragen. Seine aktuelle Fotoproduktion „Monkey Around“, eine redaktionellen Strecke zum Thema Handtaschen, überzeugte auch im Rahmen des Schweizer Fotopreises 2011.

Joachim Baldauf, einer der Juroren, über diese Arbeit: "Armin Zogbaums Arbeit ist vom ersten Moment an herausgestochen. Kinder und Tiere, das packt einen immer irgendwie. Ich wollte mich nicht packen lassen und habe mir die Arbeiten nochmals genauer angekuckt. Selbst wenn der Affe kein Affe wäre, sondern ein Mensch, würde die Arbeit funktionieren. Das fand ich inhaltlich ganz toll. Vor allem weil das eigentlich eine Portrait-Geschichte ist und die Mimik von den Affen sensationell natürlich ist.
Also: Chapeau!"

"Ich wollte den Hype um die Must-Haves der Saison mit einem Schmunzeln inszenieren. Daher fotografierte ich anstelle von Models drei Schimpansen unterschiedlichen Alters mit „ihren“ Lieblingstaschen. Natürlich hatte ich auch hier alles bis ins kleinste Detail geplant, aber Affen haben nun mal ihren eigenen Kopf. Das war eine ganz besondere Erfahrung für mich als Fotograf“, sagt er selbst.

Diese besonderen Erfahrungen und beeindruckenden Augenblicke sind ab dem 13. Oktober in einer Fotoausstellung in der Galerie der Moderne - Stefan Vogdt in München zu sehen.

_________________________________________

In 1977 Julia Pelzer is born in Hamburg to an art teacher and a professor of Egyptology. Her keen interest in oriental ornamentation is deeply influenced and nurtured at an early age, by listening to Arab fairytales told by her father and exploring the extensive home library.

She creates stage sets and illustrates her father's lectures. After her Graduation, she dedicates herself intensively to photography and painting. She continues her studies at the Hamburger Kunstschule, which she graduates from in 2004 at the top of her class.

At an exhibit of the artist Tanahashi, she discovers her fascination for calligraphy and begins to let this new impulse influence her work. Since 2005, Julia Pelzer has been working as an illustrator.

Her clients include the renowned magazines such as Vogue, Elle, Maxi, and Glamour, as well as illustrations done in the name of Condé Nast publications for Veuve Clicquot, Meissen Porcelain, and Renzo Rosso. She illustrates children's books and free-lances for international galleries.

All her motives are created freehand using gouache or ink, without the use of patterns or models. Using digital mixed-media, colour, structure and patterns are then elaborated upon.