Galerie van de Loo Projekte

Maurice Wyckaert: Die Landschaft im Blick

Maurice Wyckaert: Die Landschaft im Blick

arbre fenêtre by maurice wyckaert

Maurice Wyckaert

Arbre Fenêtre, 1966

Price on Request

erster mai by maurice wyckaert

Maurice Wyckaert

Erster Mai, 1960

Price on Request

Thursday, January 31, 2013Saturday, April 6, 2013


Munich, Germany

Maurice Wyckaert: Die Landschaft im Blick

31. Januar - 6. April 2013
Eröffnung am Donnerstag, den 31. Januar 2013 um 18 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Werkverzeichnis der Gemälde von MAURICE WYCKAERT (1963–1996) den Abschluss eines arbeitsintensiven und lange andauernden Projekts präsentieren können. Das Buch versammelt nicht nur das umfangreiche, 1028 Ölbilder umfassende Werk des Malers aus den Jahren 1946– 1996, sondern enthält auch einen ausführlichen werkanalytischen Text von den Herausgebern der Publikation Gérard Berréby und Danielle Orhan u.a. in deutscher Übersetzung.

Schon in Wyckaerts erster Ausstellung der Galerie Otto van de Loo im Jahr 1961 – er ist gerade Mitglied der Situationistischen Internationale, einer durchaus politisch motivierten und ungemein spannenden Avantgardegruppierung – zeigt sich das Sujet, an dem der Maler Zeit seines Lebens und gänzlich unbeeindruckt von gesellschaftlichen oder künstlerischen Strömungen festhält: Die Landschaft als expressiv-abstrakt aufgefasste, künstlerische Erfahrung wie sie auch bei den von Wyckaert sehr geschätzten Malern Vincent van Gogh oder Asger Jorn vorkommt. In der aktuellen Ausstellung stehen hierfür eine repräsentative Auswahl von Ölgemälden aus den Jahren 1960–1994 ebenso wie noch nie gezeigte Papierarbeiten von 1962.

Anders als in der Malerei, in der das Thema Landschaft im 20. Jahrhundert eher eine Randposition einnahm, spielt es in der Fotografie bis heute in vielfältiger Weise eine wichtige Rolle. So kam der Wunsch auf, Wyckaerts Landschaften zu einer gegenwärtigen fotografische Position in Bezug zu stellen. Die Fotogalerie Jo van de Loo wird dies nun in einer unerwarteten Gegenüberstellung mit der jungen Position des in Hamburg lebenden Fotografen PHILIP GAISSER (*1980) realisieren, welcher auch bei uns mit einer seiner Arbeiten zu Gast sein wird.

Schon jetzt möchten wir Sie auf eine weitere Veranstaltung in unseren Räumen am 28. Februar 2013 aufmerksam machen. FRANZ HITZLER wird gemeinsam mit dem Herausgeber Wolfgang Jean Stock das Buch Farbe ist mein Leben vorstellen. Es erscheint in der Edition Jürgen B. Tesch bei Prestel und gibt einen Überblick über die Arbeiten Hitzlers aus den letzten zehn Jahren. Ab dem 11. April zeigen wir neue Arbeiten des Hamburger Künstlers Friedrich Einhoff und im Juni folgt ein Rencontre zwischen Pomona Zipser und Sati Zech.