Fritz Winter

(German, 1905–1976)

aufleuchtend by fritz winter

Fritz Winter

Aufleuchtend, 1957

Price on Request

im schnee (in the snow) by fritz winter

Fritz Winter

Im Schnee (In the Snow), 1958

Price on Request

kommendes blau und rot by fritz winter

Fritz Winter

Kommendes Blau und Rot, 1959

Price on Request

Biography

Timeline

1905
Born in Altenbögge, Germany
1927 - 1930
Studies at Bauhaus in Dessau under Josef Albers, Wassily Kandinsky, Oskar Schlemmer, Joost Schmidt, Paul Klee and others
1937
Brabded as 'degenerated', all woks in public collections are confiscated
1949
Founder member of group "ZEN 49"
1950
Award of II. Biennale Venice
2. Ströher-Award, Darmstadt, Germany
1951
Domnick-Award, Stuttgart
1. Award of Deutscher Künstlerbund Berlin, Berlin
1953
Visiting professor at Landeskunstschule Hamburg
1955 - 1970
Professorship at Staatliche Hochschule für bildende Künste, Kassel, Germany - Premio Lissone

Exhibitions

2012 - 2013
Licht-Bilder. Fritz Winter und die abstrakte Fotografie, Pinakothek der Moderne, Munich, Germany (solo)
2003
Fritz Winter - von Klee zu Kirchner. Werke 1928-1934, Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern (solo)
Fritz Winter. Malerei 1931-1933, Kunstverein 'Talstrasse' e.V., Halle (Saale), Germany (solo)
Naum Gabo und Fritz Winter - eine Wahlverwandtschaft, Folkwang Museum, Essen, Germany
Nur Farbe", Galerie Thomas, Munich
Fritz Winter (1905-1976), Galerie Königsblau, Stuttgart (solo)
Rolf Fässer, Helmut Middendorf, Fritz Winter, Heinrich Brummack, Galerie Königsblau, Stuttgart, Germany
Künstlerfreundschaften, Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf
8. Studioausstellung. Die grosse Abstraktion, Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern
Nay, Schumacher, Winter. Drei Positionen in der Kunst nach 45, Galerie Maulberger, Munich

Literature

2003
Fritz Winter - von Klee zu Kirchner. Werke 1928-1934, Katalog Nr. 69 der Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern 2003, mit einer Einleitung von Wolfgang Henze
2001
Fritz Winter: Klee Winter Kirchner, 1927-1934, Ausstellungskatalog Westfälisches Landesmuseum Münster und Pinakothek der Moderne München 2001, mit Beiträgen von Gabriele Lohberg, Cathrin Klingsöhr-Leroy, Roland Scotti, Osamu Okuda, Erich Franz, Carla Schulz-Hoffmann, 164 S. 47 farb. und zahlr. s/w Abb., Format: 24 x 24 cm. München 2001.
Erich Franz: "Gestaltung und Gestaltlosigkeit bei Klee, Winter und Kirchner zu Ende der 20er Jahre", in: Ausst.-Kat. Klee - Winter - Kirchner. 1927-1934, Westfälisches Landesmuseum Münster, Pinakothek der Moderne, München 2001.
2000
Fritz Winter, Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter, Galerie der Stadt Stuttgart, Bestandskatalog mit Beiträgen von Wolfgang Schuster, Carl-Heinz Heuer, Johann-Karl Schmidt, Sabine Gruber, Katalog: Sabine Gruber, 368 S. 85 farb Abb. ca. 550 s/w Abb. 504 Nr. Format: 27 x 21 cm. Stuttgart 2000.
1998
Fritz Winter. Gemälde und Zeichnungen aus dem Besitz der Fritz Winter Stiftung. Mit einem Beitrag von Carla Schulz-Hoffmann, Katalog-Bearbeitung von Claudia Boess. 87 S. 40 Farbtafeln, Format 22 x 28 cm. München 1988. mIt einer englischen Übersetzung von Louis Bloom.
1996
Fritz Winter. Gemälde und Arbeiten auf Papier. Ausstellungskatalog des Museums Schloss Mosigkau Dessau 1996. 94 S. 82 s/w Abb. 23 Farbtafeln, Format 23 x 26 cm.
1995
Tayfun Belgin: "Kräfte formend ... ins Bild setzend . . .", in Ausst.-Kat. Fritz Winter, Galerie Stefan Röpke, Köln 1995
1992
Fritz Winter. Werke von 1929 - 1959. Mit ausführlichem Apparat und einer Einführung von Ingeborg und Wolfgang Henze. 64 S. 41 Farbtafeln, Format 20 x 27 cm. Katalog Nr. 50 der Galleria Henze Campione d’Italia 1992.
1985
Hans Wille: "Das frühe Werk von Fritz Winter", in: Ausst.-Kat. Fritz Winter. Zum 80. Geburtstag, Städtisches Gustav-Lübcke-Museum Hamm - Fritz-Winter-Haus Ahlen - Heimatmuseum Ahlen 1985 (S. 11-33).