Hans Hofmann - Joan Mitchell - Sam Francis

Hans Hofmann - Joan Mitchell - Sam Francis

when white (sff 392) by sam francis

Sam Francis

When White (SFF 392), 1963–1964

Price on Request

plaques by joan mitchell

Joan Mitchell

Plaques, 1990–1991

Price on Request

sunflowers by joan mitchell

Joan Mitchell

Sunflowers, 1990

Price on Request

Thursday, March 20, 2014Saturday, May 17, 2014

Türkenstrasse 16
Munich, Germany

HANS HOFMANN
JOAN MITCHELL
SAM FRANCIS


Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein
zur Eröffnung der Ausstellung am
Donnerstag, dem 20. März 2014 um 19 Uhr

Unsere Ausstellung vereint mit Hans Hofmann, Joan Mitchell und Sam Francis drei wesentliche Vertreter des Abstrakten Amerikanischen Expressionismus.
Hans Hofmann, einer der Gründungsväter des Abstrakten Expressionismus, war als Lehrer und Theoretiker ein wichtiger Bezugspunkt für die jüngere Künstlergeneration. Wie für Hofmann war auch für Joan Mitchell die Natur die wesent - liche Inspirationsquelle, die sie in dynamisch, gestische Kompositionen übersetzte und damit die lyrische Form des Abstrakten Expressionismus entwickelte. Die Werke von Sam Francis sind geprägt von gesättigter Farbigkeit und malerischer Spontanität. Sie zeichnen sich zudem durch minimalistische, konzentrierte Kompositionen aus, die den Betrachter zur Kontemplation einladen.
Nach Einzelausstellungen aller drei Künstler freuen wir uns, die Werke nun in einer Ausstellung zu präsentieren.

_____________________________________________________________

We cordially invite you and your friends
to the opening of the exhibition on
Thursday, March 20, 2014 at 7pm

Our exhibition brings together three major representatives of Abstract American Expressionism: Hans Hofmann, Joan Mitchell and Sam Francis.
Hans Hofmann was one of the founding fathers of Abstract Expressionism. As a teacher and theoretician, he was a benchmark for the younger generation of artists. Nature was a significant inspiration for Hofmann, as it was for Joan Mitchell, who translated it into dynamic gestural compositions and developed the lyrical variation of Abstract Expressionism. The works of Sam Francis are informed by saturated chromaticity and painterly spontaneity. Another distinguishing mark is their mini malist, concentrated composition, inviting the observer to contemplation.
After solo exhibitions of all three artists, we are happy to present their works together in one exhibition.