Julie Oppermann

Julie Oppermann

Friday, September 7, 2012Friday, October 12, 2012


Cologne, Germany

(Please scroll down for English version)

Julie Oppermann
Eröffnung: 7. September 2012, 18 - 22 Uhr
Ausstellung: 8. September - 12. Oktober 2012
Das erste Wochenende der Ausstellung fällt mit dem DC Open Wochenende 2012 zusammen.
Die Künstlerin wird zur Eröffnung am 7. September 2012 von 18 bis 22 Uhr anwesend sein.

Die Galerie Stefan Röpke freut sich, die erste Einzelausstellung der Künstlerin Julie Oppermann vom 7. September bis 12. Oktober 2012 ankündigen zu können.

Die aktuelle Werkreihe von Julie Oppermann erforscht die zeitgenössische Idee der Überlagerung in Bezug darauf wie Informationen verbreitet, vermittelt und letztlich wahrgenommen werden. Hierbei nutzt sie Moiré Muster (Störungsmuster), die durch verschiedene Überschneidungen und vielfache Schichten nahezu identischer Linienmuster erzeugt werden. Vor ihrem Hintergrund des Studiums der Neurowissenschaft, ihrem Interesse an Wahrnehmung und Erkennen und ihrem Studium der Farbentheorie, sprechen die hellen farbigen und funkelnden Bilder das Psychedelische an, während sie dennoch eine starke konzeptuelle Starre beibehalten. Oppermanns systematischer und regelbasierender Arbeitsprozess wird durch ihr impulsives und intuitives Vorgehen bestimmt. Dies resultiert in unheimlichen, oft aufreibenden Entscheidungen, die fesselnde Spannungen innerhalb ihrer Arbeiten aufbauen. Die Ausstellung präsentiert sowohl großformatige Bilder auf Leinwand als auch mittelformatige Arbeiten auf Aluminium. Monoprints auf Papier heben Oppermanns Untersuchung verschiedener Materialien innerhalb ihres speziellen Prozesses hervor.

Julie Oppermann lebt und arbeitet in New York. In diesem Jahr absolvierte sie zwei Austauschprogramme; Residência Artística, FAAP in São Paulo Brasilien und das Frühlingssemesteraustasuchprogramm der Universität der Künste, Berlin. Sie macht ihren M.F.A. in Malerei am Hunter College in New York.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Julie Oppermann
Opening: September 7, 2012, 6 - 10 pm
Exhibition: September 8 - October 12,2012
The first weekend of the exhibition will coincide with the DC Open Weekend 2012,
and the artist will be present for the opening preview on September 7, 2012, 6:00-10:00 pm.

Galerie Stefan Röpke is pleased to present its first solo exhibition of works by Julie Oppermann, on view September 7 to October 12, 2012.

Julie Oppermann’s recent series of paintings explore the contemporary idea of interference in relation to how information is disseminated, transmitted, and ultimately perceived, using painted moiré patterns created by overlapping multiple layers of nearly identical line patterns. Drawing from her background in Neuroscience, interest in perception and cognition, and study in Color Theory, her brightly colored, scintillating paintings recall the psychedelic, while maintaining a strong conceptual rigor. Oppermann’s systematic and rule-based process is matched by her impulsive and intuitive approach, resulting in uncanny, often unsettling decisions that set up compelling tensions within the work. The exhibition will present works ranging from very large paintings on canvas to medium sized works on aluminum and monoprints on paper highlighting Oppermann’s investigation of materials within her particular process.

Julie Oppermann lives and works in New York. Just this year, she completed two residency programs; Residência Artística, FAAP, São Paulo Brasil and the Spring Semester Exchange Scholarship, Universität der Künste, Berlin, Germany and receives her M.F.A. in Painting from Hunter College, New York.