Galerie Springer Berlin

Arnold Odermatt 'KARAMBOLAGE 1948 – 1995'

Arnold Odermatt 'KARAMBOLAGE 1948 – 1995'

stans by arnold odermatt

Arnold Odermatt

Stans, 1987

Price on Request

stans by arnold odermatt

Arnold Odermatt

Stans, 1974

Price on Request

oberdorf

Oberdorf, 1967

Price on Request

oberdorf by arnold odermatt

Arnold Odermatt

Oberdorf, 1959

Price on Request

dallenwill by arnold odermatt

Arnold Odermatt

Dallenwill, 1989

Price on Request

buochs by arnold odermatt

Arnold Odermatt

Buochs, 1981

Price on Request

Friday, May 30, 2014Saturday, July 26, 2014

Fasanenstraße 13
Berlin, 10623 Germany

ARNOLD ODERMATT
KARAMBOLAGE 1948 – 1995
Unknown Works


Vernissage: Freitag, 30. Mai 2014, 19 Uhr,
ARNOLD ODERMATT wird anwesend sein

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 12.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 12.00 – 15.00 Uhr
Individuelle Besuche nach Vereinbarung

(see english version below)

Galerie Springer Berlin zeigt stellt bislang noch nicht gezeigte „Karambolagen“ von Arnold Odermatt aus

Die Galerie Springer Berlin zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung unbekannte Arbeiten von Arnold Odermatt aus der Serie „Karambolage“. Seit dessen spektakulärer erster Einzelausstellung in der Galerie im Jahr 2000 ist Arnold Odermatt einer der herausragenden festen Bestandteile des Programms der Galerie Springer Berlin. Bereits zum 6. Mal präsentiert die Galerie Springer Berlin Arnold Odermatt in einer Einzelausstellung. Die hier gezeigten, bisher noch nie ausgestellten Fotografien überraschen durch ihre Qualität und Genialität und demonstrieren auf einzigartige Weise die unverkennbare Handschrift des Künstlers.

Als „akkurate Kompositionen aus Blech, Chrom, Bremsspuren, Gebirgsketten und Wolken“ bezeichnete Silke Homann, Redakteurin des Kunstmagazins Monopol, die Arbeiten Odermatts.

Die Galerie Springer Berlin freut sich, Sie in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. Arnold Odermatt, der in diesem Monat seien 89. Geburtstag feiert, wird bei der Eröffnung anwesend sein. Sollten Sie Interesse an einem Interview haben, bitten wir um eine rechtzeitige Anmeldung.

Über Arnold Odermatt
Der Künstler wurde im Jahr 1925 in Oberdorf im Schweizer Kanton Nidwalden geboren. Er besuchte die Primar- und Sekundarschule in Stans und erlernte den Beruf des Bäckers und Konditors. 1948 trat Odermatt in den Polizeidienst ein und wurde 1990 als Oberleutnant, Chef der Verkehrspolizei und Vizekommandant der Nidwalder Polizei, pensioniert. Schon zu Beginn seiner Dienstzeit bat er darum, Fotografien der zahlreichen Unfälle machen zu können, mit denen er bei der Arbeit befasst war. Er entwickelte die Aufnahmen bei sich zu Hause und ergänzte seine Unfallprotokolle um das Bildmaterial. Nachdem Odermatt’s Fotografien sich als hilfreich bei Gericht erwiesen, wurde in einer Kammer der Polizeistation eine Dunkelkammer für ihn eingerichtet.

Anfang der 1990er Jahre entdeckte sein Sohn, der Filmemacher Urs Odermatt, bei den Recherchen zu einem Film, Dekaden archivierter Verkehrsunfälle im Kanton Nidwalden. Beeindruckt von der Qualität der Arbeiten avancierte er zum Herausgeber aller bisher publizierten Bücher von Arnold Odermatt. Die Bücher „Karambolage“, „Im Dienst“ und „In Zivil“ erschienen im Steidl Verlag. Im Jahr 2001 zeigte Harald Szeemann eine Auswahl von 32 Arbeiten Odermatts auf der Biennale Venedig. Danach folgten zahlreiche internationale Einzel- und Gruppenausstellungen, u.a. die Einzelausstellungen im The Art Institute of Chicago (2001), Centro Cultural Okendo in San Sebastian (2005) und La Chambre, Strassburg (2012). Die Arbeiten von Arnold Odermatt befinden sich in vielen internationalen Sammlungen und Museen. Der Künstler lebt und arbeitet in Stans.

_____________________________________________________________________

Opening: Friday, 30 May 2014, 7:00 p.m.
ARNOLD ODERMATT will be present

Opening times: Tuesday to Friday, 12:00 p.m. – 6:00 p.m.
Saturday, 12:00 p.m. – 3:00 p.m.
Individual visits by appointment

The Galerie Springer Berlin exhibits previously unseen “Karambolagen” series by Arnold Odermatt

The current exhibition at the Galerie Springer Berlin presents the previously unknown work of Arnold Odermatt from the “Karambolage” series. Since his spectacular first solo exhibition at the gallery in 2000, Arnold Odermatt has become one of the outstanding permanent fixtures of the programme at the Galerie Springer Berlin. This will be the sixth solo exhibition of Arnold Odermatt’s work at the Galerie Springer Berlin. The photographs on show, which have never before been exhibited, amaze with their quality and ingenuity, demonstrating the unmistakable mark of the artist in a unique way.

Silke Homann, Editor of the art magazine Monopol, described the work of Odermatt as „accurate compositions of metal, chrome, tyre marks, mountain ranges and clouds”.

The Galerie Springer Berlin is pleased to welcome you to the exhibition. Arnold Odermatt, who celebrates his 89th birthday this month, will attend the opening. If you are interested in an interview, please register in good time.

About Arnold Odermatt
The artist was born in 1925 in Oberdorf, in the Swiss Canton of Nidwalden. He attended the primary and secondary school in Stans and trained as a baker and confectioner. In 1948, Odermatt joined the police force and in 1990 retired with the rank of First Lieutenant, Head of the Traffic Police and Deputy Commander of the Nidwalden police. At the start of his term of service, he asked if he could photograph the numerous accidents that he attended as part of his work. He developed the negatives at home and used the images to complete his accident reports. Once Odermatt’s photographs had proved to be useful in court, a dark room was set up for him in a small room at the police station.

At the start of the 1990s, his son, the film maker Urs Odermatt, was researching for a film when he discovered decades of archived traffic accidents that had happened in the Canton of Nidwalden. Impressed by the quality of the work, he became the editor of all Arnold Odermatt’s books that have been published to date. The books “Karambolage”, “Im Dienst/On Duty” and “In Zivil/Off Duty” were published by Steidl. In 2001, Harald Szeemann exhibited a selection of 32 works by Odermatt at La Biennale in Venice. Numerous international solo and group exhibitions followed, including solo exhibitions at The Art Institute of Chicago (2001), Centro Cultural Okendo in San Sebastian (2005) and La Cambre, Stasbourg (2012). The works of Arnold Odermatt currently form part of numerous international collections and are displayed at a number of international museums. The artist lives and works in Stans.