Galerie Schwarzer GmbH

Picasso und die Musen
Meisterwerke aus der Suite 156

Picasso und die Musen
Meisterwerke aus der Suite 156

maison close. médisances. avec profil de degas au nez froncé by pablo picasso

Pablo Picasso

Maison close. Médisances. Avec profil de Degas au nez froncé, 1971

Friday, June 20, 2014Sunday, August 17, 2014

Königsallee 30 (Kö-center)
Düsseldorf, 40212 Germany

Picasso und die Musen
Meisterwerke aus der Suite 156


20. Juni - 17. August 2014

Das Meisterwerk der Suite 156 von Pablo Picasso zeigt deutlich, dass die Kreativität und schöpferische Kraft des Künstlers auch in seinen letzten Lebensjahren nicht nachließ. Im Gegenteil schuf Picasso in den Jahren 1970-1972 eine außergewöhnliche und umfangreiche Serie an Radierungen die eine einzigartige Lebensfreude ausstrahlt und das Lebenswerk Picassos in allen Facetten neu aufscheinen lässt.

So setzt sich der Künstler sowohl mit seinen eigenen Vorbildern der Kunstgeschichte auseinander, als auch mit seinem eigenen Künstlertum und seinen sich lustvoll räkelnden Musen, die den Künstler schon in den 1920er und 1930er Jahren beschäftigten und immer wieder sein Leben durchzogen. Phantastische Werke von Cranach, Rubens und Rembrandt inspirierten Picasso zu neuen gestalterischen Möglichkeiten. Auch Sujets aus der Antike, dem Zirkus, dem Stierkampf und existenzielle Kräfte wie Liebe und Tod, Schönheit und Hässlichkeit bilden die ikonographische Quelle für die Radierungen der Suite 156. Die Mannigfaltigkeit der Suite 156 zeigt auch in Picassos Technik keine Grenzen: Radierungen der Serie entstanden sowohl als Aquatinta, als auch durch Schabkunst, Kaltnadel und Linien- und Direktätzung.

Die Suite 156 bildet den letzten großen Radierungszyklus des Künstlers und wurde kurz vor dem Tod des Künstlers am 8. April 1973 erstmalig in der Pariser Galerie Louise Leiris ausgestellt.