Galerie Ewald Karl Schrade Karlsruhe & Mochental

Reiner Seliger: Skulpturen und Wandobjekte (2. OG. - Hubertussaal)

Reiner Seliger: Skulpturen und Wandobjekte (2. OG. - Hubertussaal)

tropfen by reiner seliger

Reiner Seliger

Tropfen, 2009

Sunday, April 6, 2014Sunday, June 1, 2014

Galerie Schrade Schloss Mochental
Ehingen, Donau, Germany

6. April bis 29. Juni 2014
Reiner Seliger
Skulpturen im Hubertussaal


Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung

Die Ausstellung wird am Sonntag, 6. April, 11 Uhr eröffnet.
Es spricht: Julia Uti, Kunsthistorikerin, Karlsruhe

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Galerie Schrade,

der 1943 im schlesischen Löwenburg geborene Künstler Reiner Seliger hat bereits als Kind eine Affinität für das Konstruieren und Erbauen entwickelt. In seinen Werken beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit dem Thema des Schichtens. Bruchstücke von Ziegeln, Marmor, Glas und anderen Materialien – häufig Abfallmaterial von Schutthalden – sind die Werkstoffe mit denen Seliger arbeitet.
Seliger interessiert der natürliche Charakter des von ihm verwendeten Materials. Anfangs war der Ziegelstein mit seinem warmen braun-roten Farbton das zentrale Element seines Schaffens mit dem er archaische wirkende Säulen, bauchige Skulpturen und organische Formen schuf. Im Laufe der Jahre sind andere Natursteine und Materialien wie Marmor, Glas, Kreide, Styropor hinzu gekommen. Alles wird geschichtet, gebaut und dabei klar strukturiert und konturiert. Seine Skulpturen sind von starker physischer Präsenz.

Seine Installationen sind immer individuell auf den Raum oder die Landschaft ausgerichtet. In der Ausstellung im Hubertussaal berücksichtigt Seliger die vielen Fenster und damit das hereinscheinende Licht, das die Glasskulpturen in vielen Facetten strahlen lässt. Mal wirken sie klar, mal glitzernd oder kalt wie Eis. Auch ihre Farbe changiert von dunklem Grün bis Kristallklar.

Über seine Arbeit sagt Seliger: "Ich nehme alltägliche Materialien und schaffe damit eine andere Welt als das Alltägliche".

Seligers Arbeiten bereichern in vielfältiger Form den öffentlichen Raum und sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden. Sein Werk wird in unzähligen nationalen und internationalen Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen gezeigt.

Über Ihren Besuch würde ich mich sehr freuen.

Ihr Ewald Schrade