Sonja Alhäuser: Maximelange

Sonja Alhäuser: Maximelange

roxane sieben by sonja alhäuser

Sonja Alhäuser

Roxane sieben, 2013

nickel neptun by sonja alhäuser

Sonja Alhäuser

Nickel Neptun, 2013

Saturday, February 23, 2013Saturday, March 30, 2013


Berlin, Germany

Sonja Alhäuser: Maximelange
23. Februar bis 30. März

Exklusive PREVIEW am Samstag, den 23. Februar 2013 von 17:30 bis 19:00 Uhr

In ihrer zweiten Einzelausstellung bei Michael Schultz veranstaltet Sonja Alhäuser in beiden Berliner Galerien ein großes Fest der Üppigkeit. Die 1969 im Westerwald geborene Künstlerin hat ihr Studium an der Staatlichen Akademie Düsseldorf bei Professor Fritz Schwegler mit dem Meisterschülertitel abgeschlossen und lebt und arbeitet in Berlin. für ihre Museumsinstallationen und sinnlichen Performances wurde sie vielfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet.

Aus überwiegend essbarem, kurzlebigem Material erschafft die Bildhauerin einen Kunstkosmos und bezieht in ihre performativen Inszenierungen das Publikum als handelnde Künstler mit ein.

In der Ausstellung unterwirft Sonja Alhäuser ihre neuen Skulpturen einer Transformation von Butter zu Neusilber. Mit dieser Vielgestalt sind sie gleichzeitig ein vergängliches Element des Buffets und werden darüber hinaus zum skulpturalen Tafelgeschirr.

Die Künstlerin ergänzt die Ausstellung durch eine raumgreifende Wandzeichnung, die das Ensemble in seiner Funktionalität dekodiert, und durch eine Video-Installation, die alle einzelnen Komponenten in lebendigen Bezug zueinander bringt.