Thomas Florschuetz: Gebäude und Gebilde

Thomas Florschuetz: Gebäude und Gebilde

raumansicht by thomas florschuetz

Thomas Florschuetz

Raumansicht

Price on Request

enclosure (neues museum) 16 by thomas florschuetz

Thomas Florschuetz

Enclosure (Neues Museum) 16

Price on Request

enclosure (neues museum) 11 by thomas florschuetz

Thomas Florschuetz

Enclosure (Neues Museum) 11

Price on Request

Friday, October 29, 2010Saturday, January 22, 2011


Bochum, Germany

Thomas Florschuetz | Gebäude und Gebilde
29. Oktober 2010 bis 22. Januar 2011
Eröffnung am 29. Oktober von 18 bis 20 Uhr

Die Galerie m Bochum zeigt vom 29. Oktober 2010 bis zum 22. Januar 2011 einen Auschnitt aus Thomas Florschuetz’ (*1957, Zwickau) vielschichtigem Werk.
Er schafft in Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Motiv eindrucksvolle Bildwelten, die grafisch, physisch und planimetrisch wirken – mitunter auf allen drei Ebenen gleichzeitig.

Die in der Ausstellung Gebäude und Gebilde gezeigten Arbeiten entstammen den Serien Neues Museum, Palast, La Jolla, Brasilia und Jets. Florschuetz’ Faszination für klare Formen, wie Stahlträgern, Säulen und Fensterrahmen, und seinem Gespür für die monumentalen Dimensionen seiner Motive trägt auch die Serie Jets Rechnung. Die großformatigen Arbeiten zeigen Ausschnitte ausrangierter militärischer Jets des Pima Air and Space Museums in Tucson, Arizona. Trotz ihrer nahsichtigen Frontalität, die den Bildraum fast gänzlich ausfüllt, sind die Volumina der Flugzeuge durch Fokus und Lichtführung nahezu greifbar.
Thomas Florschuetz schafft in Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Motiv eindrucksvolle Bildwelten, die grafisch, physisch und planimetrisch wirken – mitunter auf allen drei Ebenen gleichzeitig.

Jüngst wurden Thomas Florschuetz’ Werke mit der umfassenden Schau Imperfekt (17.7.-26.9.2010) in der Kunsthalle Tübingen gezeigt, die am 28. Januar im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zu sehen sein wird.

___________________________________

Thomas Florschuetz | Buildings and Structures
29 October 2010 – 22 January 2011
Opening on Friday, 29 Oktober at 6.00 pm with Thomas Florschuetz

The exhibition of Galerie m Bochum, Thomas Florschuetz | buildings and structures, shows an extract from Florschuetz’s multilayered work.
With the intense exploration of each motif, be it his own body, orchids, architecture or aeroplanes, Thomas Florschuetz creates impressive visual worlds that work on graphical, physical and planimetrical levels – sometimes on all three at the same time.

The Buildings and Structures exhibition concentrates on works from the Neues Museum, Palast, La Jolla and Jets series. The titles themselves point to the fact that Thomas Florschuetz (*1957, Zwickau) deals with prominent architectural structures such as Oscar Niemeyer’s buildings in Brasilia, Louis Kahn’s Salk Institute in La Jolla, the Neues Museum, boldly restored by Chipperfield, or the ruin left by the demolition of the Palast der Republik in Berlin.
His fascination with clearly defined shapes, such as steel beams, columns and window frames, and his feel for the monumental dimensions of his motifs, is also strongly reflected in his Jets series. The large-format pieces show details of decommissioned military jet aeroplanes in the Pima Air and Space Museum in Tucson, Arizona. In spite of the close-up frontality that takes up nearly the entire frame, his use of focus and lighting makes the size of the aeroplanes almost tangible.

His work was most recently shown with the extensive Imperfekt retrospective in the Kunsthalle Tübingen (17 July – 26 September 2010) and that will be shown in the Museum Palatine Gallery in Kaiserslautern on 28 January.