Zhang Diang 'Gold & Silver'

Zhang Diang 'Gold & Silver'

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

installation view galerie krinzinger 2013 by zhang ding

Zhang Ding

Installation view Galerie Krinzinger 2013

Price on Request

Wednesday, April 10, 2013Sunday, May 5, 2013


Vienna, Austria

ERÖFFNUNG: Dienstag, 9. April 2013, 19 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Es ist die erste Einzelausstellung von Zhang Ding in der Galerie Krinzinger, nachdem er 2008 schon mal als Residency Künstler in den Krinzinger Projekten ausgestellt hat. Zhang Ding präsentiert hier unter dem Titel „Gold & Silver“ eine Reihe von Arbeiten, vorwiegend Skulpturen und Installationen, welchen die Thematiken von Macht, Ideologien und deren systematische Kontrolle und Ausübung von Seiten der Politik unterliegen.
Der Künstler zieht die Metapher von Gold und Silber als kostbare Güter heran, um eine Brücke zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem übergeordneten ökonomischen System des Kapitalismus zu schlagen. Eine Installation zieht hohe Beton Wänden, die jedoch ein Trompe Oeil sind, da diese das Material nur nachahmen, durch zwei Räume der Galerie. Es erinnert an die Berliner Mauer, auch hier entsteht eine Trennung des Raumes und wie beim Original beschriftet Zhang Ding die Mauer. Auf der einen Seite sind es englische Parolen, die wir lesen können und auf der anderen chinesische Sprichwörter.

'Gold kann die Götter erregen' und 'Es macht keinen Unterschied ob eine Katze aus Gold oder Silber gemacht ist, solange sie nach Gold greift' weisen auf die Macht von Gold und Korruption hin sowie auf eine berühmte Aussage Deng Xiaping´s zu der Frage, ob China der strengen kommunistischen Ideologie verhaften bleibt oder seine Wirtschaft dem Kapitalismus öffnen soll. Eine goldene Skulptur einer Katze versteht sich im Zusammenhang mit diesen Zitaten als Verkörperung verschiedener chinesischer Mythen und folkloristischer Weisheiten über dieses Tier, wobei es mit dem Teufel, einem Gauner oder Händler gleichgesetzt wird und ihm auch die Fähigkeit Reichtum und Macht herbeizuführen nachgesagt wird. Skulpturen von Händen, die verschiedene Objekte halten, verbildlichen manuelle Arbeit, die Konditionierung in einer Gesellschaft in der eine soziale Revolte vielleicht leise angedacht wird. Es ist hier aber unter dem Denkmantel der kostbaren Werke nie explizit, wo die Kritik anfangen und enden mag - an einem System, das sich zwischen kommunistischer Ideologie und seiner aufstrebenden Wirtschaftsmacht befindet.

_____________________________________________________________________

OPENING: Tuesday, April 9, l 2013, 7 p.m.
The artist will be present.

This is the first exhibition dedicated entirely to the work of Zhang Ding at the Galerie Krinzinger. He was already featured in Krinzinger Projekte as a residency artist in 2008. Now, in an exhibition titled 'Gold & Silver', Zhang Ding is presenting a series of works, primarily sculptures and installations that are based on themes such as power, ideologies and their systematic control and their political practice. The artist uses the metaphor of gold and silver as precious commodities to create a bridge enabling him to critically explore the superordinate system of capitalism. In one installation the artist has erected high concrete walls throughout two rooms of the gallery. These walls, however, prove to be a trompe-oeil, since these walls only imitate the material. They are reminiscent of the Berlin Wall – here, too, space there is a separation of space and, like the original, Zhang Ding gives the wall a name. On the one side we can read English slogans, while on the other side there are Chinese proverbs.
Sayings such as 'Gold can excite the Gods' and 'It makes no difference whether a cat is made of gold or silver as long as it aspires to gold' allude to the power of gold and to corruption as well as to a famous statement made by Deng Xiaping regarding the question whether China should continue to adhere to the strict communist ideology or open its economy to capitalism. In connection with these quotes a golden sculpture of a cat can be understood as an embodiment of various Chinese myths and folkloric truisms referring to this animal, which can be equated with the devil, a racketeer or a merchant. A cat is also to be able to have the ability to bring about wealth and power. Sculptures of hands holding different objects illustrate manual labor, conditioning into a society in which rebellion might be silently considered. Here, however, in the guise of works made of precious material it never becomes explicit where criticism might begin or end – in a system that finds itself situated between communist ideology and rising economic power.