RosterCrow (1)
Werke von William Bradley, Alexander Kroll und Jennifer Packer

RosterCrow (1)
Werke von William Bradley, Alexander Kroll und Jennifer Packer

Saturday, September 6, 2014Saturday, October 25, 2014

Fasanenstrße 26
Berlin, 10719 Germany

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Ihnen unter dem Titel „RosterCrow (1), Paintings by William Bradley, Alexander Kroll and Jennifer Packer“ die erste Ausstellung von 68 projects zu präsentieren, die zwischen dem 6. September und dem 25. Oktober zu sehen sein wird.

Auf Einladung von Quang Bao, der als erster künstlerischer Leiter von 68 projects verantwortlich für den Start dieses neuen Berliner Kunstraums ist, demonstrieren die drei jungen Künstlerinnen und Künstler aus London, Los Angeles und New York die Möglichkeiten abstrakter und gegenständlicher Malerei am Beginn des 21. Jahrhunderts. Durch „RosterCrow (1)“ wird auch das rotierende System hinter 68 projects offensichtlich, denn das Programm unterstützt die eingeladenen Künstler durch Ausstellungen und Veröffentlichungen, um ihre Arbeiten auch in Europa bekannt zu machen.

Allen drei Künstlern sind komplexe, faszinierende Malereitechniken eigen. Bevor er mit dem Malen beginnt, arbeitet William Bradley seine Entwürfe mit Hilfe von Zeichnungen, Aquarellen und Computerrenderings aus. Jennifer Packer arbeitet mit Modellen, die viele Stunden für sie posieren, wodurch ihre Werke Nähe und Leben erhalten, ohne sich zwingend den Regeln der realistischen Porträtmalerei zu unterwerfen. Alexander Kroll attackiert seine Leinwände und setzt Schichten und auch Werkzeuge zum Löschen und Umgestalten ein. Dabei entzieht sich die Leinwand gelegentlich seiner Kontrolle.

Mit der Ausstellung zweier abstrakter und einer gegenständlichen Position unterstreicht 68 projects die Bedeutung ebenso wie die weiterhin ausdrucksvollen Möglichkeiten der Ölmalerei und leistet gleichzeitig seinem Hauptanliegen Folge, die Arbeiten aufstrebender Künstler einem neuen europäischen Publikum zugänglich zu machen.

Ein Gemälde kann dich augenblicklich glücklich machen, sagt Quang Bao. Ich gerate vor den wundervollen Arbeiten dieser drei Maler sofort ins Schwärmen und denke zugleich an den Beitrag, den ihre Werke zu dieser ältesten Form der Kunst leisten können.