Alexander Polzin

Alexander Polzin

conquest by alexander polzin

Alexander Polzin

Conquest, 2013

double angel by alexander polzin

Alexander Polzin

Double Angel, 2013

fünf skulpturale skizzen zu caravaggio's

Alexander Polzin

Fünf skulpturale Skizzen zu Caravaggio's "David mit dem Kopf des Goliath" - Hommage à Antjie Krog (V), 2012

Friday, February 28, 2014Saturday, April 19, 2014

Galerie Kornfeld Kunsthandel GmbH & Co KG
Fasanenstr. 26

Berlin, Germany

GALERIE KORNFELD präsentiert ALEXANDER POLZIN

Reception for the Artist
Fr, 28. Februar 2014, 18–21 Uhr

Laufzeit
28. Februar – 19. April 2014, Di–Sa 11–18 Uhr

Ort
Galerie Kornfeld, Fasanenstraße 26, D-10719 Berlin



Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 28. Februar bis zum 19. April 2014 zeigen wir in unserer Galerie den Berliner Künstler Alexander Polzin (*1973).

1991, nach seiner Ausbildung zum Steinmetz, begann Alexander Polzin seine Karriere als freischaffender Bildhauer, Maler und Grafiker mit der Skulptur "Sokrates", die er für die Universität in Tel Aviv geschaffen hat. Drei Jahre später fand seine erste Einzelausstellung im Einstein Forum in Potsdam statt.

Die Skulpturen, Gemälde und Zeichnungen von Alexander Polzin sind in einen intensiven Dialog mit Musik, Theater, zeitgenössischer und historischer Literatur sowie der Kunstgeschichte eingebunden. Letztlich geht Alexander Polzin, der einen engen künstlerischen Austausch mit zeitgenössischen Komponisten, Schriftstellern und anderen Größen des Geisteslebens sucht, stets das Wagnis ein, auch im 21. Jahrhundert noch Werke zu schaffen, welche basierend auf der menschlichen Figur politisch und gesellschaftlich relevante Themen verhandeln. Ein zentraler Bereich seines Schaffens ist die intensive Auseinandersetzung mit der Frage nach Schuld und Sühne sowie der spannungsvollen Beziehung von Täter und Opfer.

Werke von Alexander Polzin befinden sich an bedeutenden Orten im öffentlichen Raum wie zum Beispiel die Skulptur "Denkmal für Giordano Bruno" am Potsdamer Platz in Berlin und "Das Paar" im Foyer der Opéra National de la Bastille in Paris. Zudem wurden seine Werke in internationalen Galerien und Museen gezeigt, so beispielsweise im Getty Center in Los Angeles. 1996 war er Artist-in-Residence am International Artists House in Herzliya bei Tel Aviv, Israel.

Darüber hinaus ist Alexander Polzin seit mehr als zehn Jahren als Bühnenbildner tätig und hat mit bedeutenden Komponisten wie Helmut Lachenmann und György Kurtág zusammengearbeitet. Erst kürzlich schuf er das Bühnenbild für Wagners “Parsifal“ bei den Salzburger Festspielen und war mit einer Bühnengestaltung, ebenfalls zu "Parsifal", im Rahmen eines Gastspiels der Dresdner Semperoper in China. Zurzeit gestaltet er das Bühnenbild mehrerer Produktionen des Teatro Real in Madrid.

Alexander Polzin ist im Wortsinne multi-medial, wenn er sowohl in den klassischen Medien der Bildenden Kunst arbeitet als auch in den Bereich der darstellenden Künste geht. Indem er die traditionellen, zeitlosen Techniken wie Bildhauerei, Malerei und Zeichnung wählt, verzichtet er bewusst auf vorgeblich moderne künstlerische Ausdrucksmittel. In seinen stets gegenständlichen Skulpturen, welche die Materialität des Ausgangsmaterials "Holz" auch im vollendeten, in Bronze ausgeführten Werk bewahren, stehen die menschlichen Figuren stellvertretend für den oder die Betrachter, die sie auf einer unmittelbaren, emotionalen Ebene anzusprechen vermögen. Über die Funktion als Träger der Gefühle hinaus, und ohne einfache Lösungen anzubieten, kreisen die Werke von Alexander Polzin stets um moralische, gesellschaftliche oder soziale Fragen.

Weitergehende Informationen sowie druckfähiges Bildmaterial senden wir Ihnen gerne zu.

Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Tilman Treusch



Kontakt
Dr. Tilman Treusch: treusch@galeriekornfeld.com