Aus Film, Funk und Fernsehen

Aus Film, Funk und Fernsehen

berlinale bär by patricia waller

Patricia Waller

Berlinale Bär, 2012

Saturday, February 11, 2012Saturday, April 14, 2012


Berlin, Germany

Mit Werken von Holger Bär, Rainer Fetting, Jay Mark Johnson, Hans van Meeuwen, Stefan Roloff, Salomé, Deborah Sengl, Yukiko Terada, Pat ricia Waller und Andy Warhol

Eröffnung am Samstag, den 11. Februar 2011, 19–22 Uhr

Anlässlich der Berlinale 2012 präsentiert die Galerie Deschler zum zweiten Mal eine Ausstellung mit Arbeiten von Künstlern der Galerie, die in unterschiedlicher Weise auf das Thema Film, Funk und Fernsehen Bezug nehmen. Die Auseinandersetzung erfolgt dabei mal eher durch die spezielle Form oder Technik der Arbeit, mal inhaltlich, etwa in Bezug auf die modernen Mythen, welche die Silberleinwand im populären Bewusstsein geschaffen hat. In dieser Ausstellung zeigen wir unter anderem maschinengemalte Fernseh-Testbilder von Holger Bär, Rainer Fettings Portraits von Jane Lagrange aus dem französischen Filmklassiker Le Samourai, Raum-Zeit-Fotografien von Jay Mark Johnson, eine Tierpräparat-Arbeit von Deborah Sengl mit dem Titel „And Cut!“, Stefan Roloffs Dokumentarfilm über den ostdeutschen Bürgerrechtler Rudolf Tschäpe, Salomés Portrait des Schauspielers Ben Becker, eine Installation mit dem Titel „Lichtspieltheater“ von Hans van Meeuwen, Yukiko Teradas Objekt "Hut einer Schauspielerin", sowie Patricia Wallers „Miss Piggy“ im Fleischwolf. Abgerundet wird die Ausstellung durch ein Marilyn Monroe-Multiple von Andy Warhol: dieses Schlüsselwerk der Pop Art bringt in exemplarischer Weise die Faszination des amerikanischen Künstlers mit dem Starkult der Welt des Hollywood-Films zum Ausdruck.