Galerie Brigitte Schenk

Curtis Anderson 'Axis Mundi'

Curtis Anderson 'Axis Mundi'

virtiual lingam garden. silver patina by curtis anderson

Curtis Anderson

Virtiual Lingam Garden. Silver Patina, 2013

virtiual lingam garden. imperial bedroom by curtis anderson

Curtis Anderson

Virtiual Lingam Garden. Imperial Bedroom, 2013

virtiual lingam garden. alnatura by curtis anderson

Curtis Anderson

Virtiual Lingam Garden. Alnatura, 2013

Friday, April 19, 2013Monday, June 10, 2013


Cologne, Germany

Curtis Anderson 'Axis Mundi'
20. April - 10. Juni 2013

Curtis Anderson stellt seine neuesten Arbeiten in der Galerie Brigitte Schenk aus. Die Ausstellung „Axis Mundi“ präsentiert brandneue Serie seiner Pigmentdrucke „Virtual Lingam Garden“, in der seine Vorliebe für das Material und Methode eine wichtige Rolle spielen. Als Ausgangspunkt der Serie zirkuliert das hinduistische Symbol Lingam, das die männliche Schöpferkraft Shiwas symbolisiert. Getragen von einem Sockel, einer Yoni, dem Symbol für das weibliche Prinzip des Göttlichen, stellen die Arbeiten die Konstruktion, die Achse dar, die die Welt zusammenhält.

In seinen neuen “Prêt-à-Porter Monochromes” Arbeiten geht es um das Thema der Transformation. Anderson hat teuere Kleidungsstücke namhafter koreanischer Designer, vom Künstler selbst getragen, mittels chemischer Prozesse zu Farbstoffen und schließlich zu handgeschöpften Papierobjekten umgewandelt. Diese Wandobjekte sind zu den lingamförmigen Schablonen verarbeitet und zeigen die Verwandlung von Mode in eine künstlerische Geste. Eine so ironische Geste bricht die aufgebaute spirituelle Symbolik, ruft aber bei dem Betrachter umso größere Freude an der Perfektion der kunstvollen Verarbeitung von Materialien hervor.