Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH

Antoni Tàpies: Malerei und Graphik

Antoni Tàpies: Malerei und Graphik

forma blanca (weiße form) by antoni tàpies

Antoni Tàpies

Forma blanca (Weiße Form), 1988

oval i blanc (oval und weiß) by antoni tàpies

Antoni Tàpies

Oval i blanc (Oval und Weiß), 1982

blanc central (zentrales weiß) by antoni tàpies

Antoni Tàpies

Blanc central (Zentrales Weiß), 1982

u no és ningú by antoni tàpies

Antoni Tàpies

U no és ningú, 1979

estisores-2 (schere-2) by antoni tàpies

Antoni Tàpies

Estisores-2 (Schere-2), 1979

gran taca roja aus

Antoni Tàpies

Gran taca roja aus "Negre i roig" ("Großer roter Fleck" aus "Schwarz und Rot"), 1976

Wednesday, February 23, 2011Saturday, April 2, 2011


Cologne, Germany

"Die Kunst kann für einen Maler viele Dimensionen, viele Perspektiven haben.
Für mich liegt die wahre Bedeutung eines Kunstwerks in seiner Kraft, unser individuelles Bewusstsein so zu verändern, dass wir, und wenn nur für einen Augenblick, eine höhere Realität wahrnehmen können. Dies ist die wahre Bedeutung der Kunst.
Sie hilft, die Welt zu interpretieren und zu verstehen.
Natürlich hat die Kunst noch andere Werte, rein ästhetische oder ethische zum Beispiel.
Sie hat auch etwas mit Gesellschaftskritik und politischer Stellungnahme zu tun."
Antoni Tàpies

Antoni Tàpies – Malerei und Graphik
Zum zweiten Mal zeigt die Galerie Boisserée auf zwei Ausstellungsebenen eine Einzelausstellung des inzwischen 87jährigen, international arrivierten katalanischen Künstlers Antoni Tàpies. Sein Name "Tapiès" bedeutet auf katalanisch "Mauer", und viele seiner Bilder erinnern an von Narben und Zeichen der Jahrhunderte überzogene Mauerflächen - es sind die Gedanken und Erfahrungen des Künstlers, die sich in diesen Bildern verschlüsselt artikulieren. Viele seine Bilder sind folglich sehr materialbetont, entstehen durch Auftragen dicker Farbpasten, dem Abkratzen derselben, verbunden mit Collagen verschiedenster Materialien und Fundstücken sowie an Graffiti erinnernde Übermalungen. Seine Kunst ist voller Spiritualität, voller Rätsel und Geheimnisse. Doch seine Gemälde müssen nicht enträtselt werden, denn erst wenn "der Intellekt an der kurzen Leine ist, kann sich das Unbewusste entfalten" (Antoni Tàpies). Das in der Ausstellung gezeigte, 1988 entstandene Materialbild auf Holz "Sud" (170 x 195, Abbildung umseitig) vereint viele dieser typischen malerischen Mittel miteinander. Ein weiteres Beispiel für Materialhaftigkeit seiner Malerei ist auch eine kleinformatige (83,5 x 51 cm), beidseitig in einem kräftigen Orange-Rot übermalte Sperrholzplatte aus dem Jahre 1977 mit dem Titel "Rojo sobre madera" (Rot auf Sperrholz), auf der sein Schriftzug "Libertat" (Freiheit) an sein unaufhaltsames politisches Begehren für die Freiheit und Selbstbestimmtheit Kataloniens erinnert. Eine dagegen eher kontemplativ wirkende, 1988 entstandene Arbeit auf Wellpappe auf Leinwand mit dem Titel "Pissarra" (Schiefertafel, 103 x 128 cm), gehört ebenfalls zu den Beispielen der an eine Mauer erinnernden Gemälde des Künstlers. Einen besonderen Schwerpunkt in dieser Ausstellung legt die Galerie Boisserée wie immer auf das graphische Œuvre des Katalanen. Tàpies als begeisterter und renommierter "peintre-graveur" gelingt es wie kaum einem anderen Künstler, die Kraft und Substanz seiner Malerei auch in seiner Druckgraphik zu fesseln. Viele seiner farbigen Radierungen besitzen eine plastische Qualität, die weit über das hinausgeht, was man bei Druckgraphik allgemein gewohnt ist. Die Ausstellung stellt über 80 graphische Arbeiten aus den letzten 25 Jahren in unterschiedlichsten Formaten vor, darunter auch Großformate wie die im Jahr 1988 entstandene, 200 x 200 cm große Farbradierung "Díptic", einen 150 x 250 cm großen Holzschnitt aus der 1992 entstandenen "Suite Erker II" oder die ebenfalls fast 200 x 200 cm große Farbradierung "Cara i mans sobre negre" (Gesicht und Hände auf Schwarz) aus dem Jahr 1990. Von den bibliophilen Mappenwerken des Künstlers ist das in Format, Umfang und Komplexität sicherlich außergewöhnliche Buch "Cartes per a la Teresa" (mit 62 Lithographien des Künstlers) sowie das von Tàpies illustrierte Buch "Petrificada petrificante" (mit Gedichten von Octavio Paz) besonders hervorzuheben.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 156 Seiten,
166 meist farbigen Abbildungen
und einem einführenden Text von Barbara Catoir.

Für den Betrag von Euro 20 senden wir Ihnen den Katalog im Inland gerne zu.
Der Katalog ist ebenfalls in der Galerie Boisserée erhältlich.

Außerdem haben Sie hier auch die Möglichkeiten, den Ausstellungskatalog virtuell durchzublättern
(linke Maustaste – online durchblättern oder rechte Maustaste downloaden – Empfehlung: downloaden) – der Katalog ist als PDF Datei abgelegt und kann mit dem Adobe Reader gelesen werden.

Die Galerie bleibt über Karneval (3.-8. März 2011) geschlossen.