Jory Hull: My Mind is Racing

Jory Hull: My Mind is Racing

challenger (#77) by jory hull

Jory Hull

Challenger (#77), 2013

Price on Request

ginetta (#11) by jory hull

Jory Hull

Ginetta (#11), created: 2009–printed: 2013

Price on Request

porsches by jory hull

Jory Hull

Porsches, created: 2009–printed: 2013

Price on Request

Friday, October 11, 2013Friday, November 29, 2013


Bonn, Germany

Jory Hull: MY MIND IS RACING
Freitag, 11. Oktober – Freitag, 29. November 2013
Vernissage: Freitag, 11. Oktober 19:00 Uhr – 22:00 Uhr


Die FEROZ Galerie freut sich, Jory Hull: My Mind is Racing, vom 11. Oktober bis 29. November zu präsentieren. Die Fotografieausstellung fängt den Geist einer der ältesten amerikanischen Subkulturen im Automobilrennsport ein.

Jory Hull dokumentiert in seinen Bildern den Wandel der stählernen Muscle Cars aus der goldenen Ära zu dynamischen Rennwagen. Diese Begierdeobjekte manifestieren die pure Lust am Geschwindigkeitsrausch – an Tempo bis zum Limit. Umgeben von röhrenden Gefährten auf der Rennstrecke lenkt Hull seine Aufmerksamkeit auf die Verbildlichung der Geschwindigkeit: in Form dynamischer Grafiken in der Lackierung und Modifikationen, die sich skulpturengleich um das Fahrzeug ranken.

Hulls Kompositionen bedeuten einen Einschnitt in die üppig bemalten Oberflächen und schaffen abstrakte Bilder. Formen, die vom Rennsport-Look kaschiert waren, lassen sich hier wieder erahnen. Die Fotografien rücken die persönlichen Statements der Fahrer in den Mittelpunkt, die in dezenten Erweiterungen Ausdruck finden: in Rennnummern und kleinen handgemalten Verzierungen.

Das Projekt My Mind is Racing wird neben der Ausstellung in Form eines gleichnamigen Buches gewürdigt und erscheint im Oktober 2013 im Kehrer Verlag.

Jory Hull studierte Malerei und Fotografie am Savannah College of Art and Design und am Corcoran College in Washington DC. Er ist ein angesehener Fotograf, Werbedirektor und Produzent und seit 24 Jahren Kunstschaffender. Hulls Bilder fordern die herkömmliche Sicht auf Alltagsgegenstände heraus, indem sie den Kontext sowie die Sichtweise verändern. Sein Projekt Twin Infinitives bietet dem Betrachter die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung seiner Collagen teilzuhaben, und macht ihn letztlich verantwortlich für die finale Bildauswahl. Die FEROZ Galerie ist die erste Galerie, die dieses komplexe Werk einem größeren Publikum zugänglich macht. Jory Hull wurde 1971 geboren. Er lebt und arbeitet in Brooklyn, New York.

Die FEROZ Galerie wurde 2009 von Julian Sander gegründet und verfügt über eine erstklassige fotografische Sammlung aus zeitgenössischen Fotografien und Vintage-Werken. Die Galerie repräsentiert das Werk von August Sander, die private Sammlung von Gerd Sander, den Nachlass von Ben Somoroff sowie die renommierten zeitgenössischen Künstler Sean Hemmerle, Jory Hull, Michael Somoroff und Clark & Joan Worswick.