Photographers Limited Editions Home Artists Exhibitions Art Fairs Inventory Gallery Info

 Back To Current Exhibitions   

Michel Comte 'The World of Michel Comte'    Mar 24 - May 10, 2010

Catherine Deneuve
Michel Comte
Catherine Deneuve, 1996
 
Charlotte Rampling
Michel Comte
Charlotte Rampling, 1991
 
Helena Christensen II
Michel Comte
Helena Christensen II, 1993
 
Jeff Koons
Michel Comte
Jeff Koons, 1992
 
Jeremy Irons
Michel Comte
Jeremy Irons, 1990
 
Naomi Campbell
Michel Comte
Naomi Campbell, 1993
 
View :    Past Exhibitions      
Page:  1 of 2      1  2   Next Next       
 
THE WORLD OF MICHEL COMTE

Michel Comte zählt zu den gefragtesten Fashion- und Celebrityfotografen unserer Zeit. Seine erste umfassende Ausstellung in Österreich bei PhotographersLimitedEditions.com zeigt die Vielfalt und Einzigartigkeit seines Werks, das die glamouröse Welt der Superstars zum zentralen Thema hat.
In der Verkaufsausstellung „The World of Michel Comte“ der Fotogalerie sind in Österreich erstmals 38 Werke des weltbekannten Fotografen zu sehen, die seit 1979 entstanden sind. Die Werksschau vermittelt einen breiten Einblick in das umfassende Schaffen des Schweizer Kamera-Stars und präsentiert eine Bilderwelt, die auf dem Weg über Hochglanzmagazine und Plakatwände seit Jahrzehnten unseren visuellen Alltag bestimmt.

Seit Jahrzehnten fotografiert Michel Comte Protagonisten aus Kunst, Film und Showgeschäft. Was er dabei einfängt, sind nicht einfach Abbildungen. Wie kaum ein anderer versteht sich Comte meisterhaft auf die Inszenierung von Bildern, auf das Besondere des Augenblicks und des Blickwinkels. Der Schattenverlauf, die subtile Lichtstimmung, der Ausdruck des Gesichtes, die scheinbar spontan eingefangene Bewegung – nichts wird dabei dem Zufall überlassen, sondern ist das Ergebnis akribischer Arbeit.
Seit mehreren Jahren ist Comte übergangslos auch in eine ganz andere Rolle geschlüpft: Er bereist als Reportagen-Fotograf für das Internationale Rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen die Kriegs- und Krisengebiete der Welt. „Ich versuche, solch ein Bild nicht aufzubauen, sondern einfach zu dokumentieren. Meine Fotos von Krisenregionen sind dokumentarisch. Natürlich erscheinen manche ästhetisch, weil sie an schönen Orten aufgenommen wurden. Wenn jemand in einer Notsituation die Hand eines anderen hält, ist das fast ein religiöses Motiv, mit einer eigenartigen Ästhetik.“, so Comte.

Bilder, die man nicht vergisst
Vom Modezaren Karl Lagerfeld entdeckt, macht der 1954 in Zürich geborene Michel Comte eine kometenhafte Karriere: In seinem erfolgreichen Schaffen von mehr als 30 Jahren kreierte der Autodidakt die unverwechselbare visuelle Textur internationaler Kampagnen von Marken wie Dolce & Gabbana oder Nespresso. Mit Auftragsarbeiten für Vogue oder Vanity Vair bestimmte er das Erscheinungsbild dieser führenden Fashion- und People-Magazine mit.

In diesem Kontext entstanden die heute berühmten Porträts von Cindy Crawford, Giselle Bündchen, Catherine Deneuve, Mike Tyson und Helena Christensen. Das eine oder andere Mal ließ auch die schöne Carla Bruni ihre Hüllen für ihn fallen. Sein bekannter Print der Präsidenten-Gattin aus der „Safer Sex Campaign, 1993“ sorgte 2008 mit einem spektakulären Versteigerungsergebnis von 91.000 US Dollar bei Christies/New York für Aufregung am internationalen Markt der Fotokunst.

So holte sich Michel Comte auch Veruschka, mit bürgerlichem Namen Vera Gottliebe Anna Gräfin von Lehndorff, vor die Kamera. Das erste deutsche Supermodel beherrschte in den 60er und 70er Jahren die internationalen Laufstege und arbeitete damals mit Helmut Newton und Andy Warhol zusammen.

Die Kunst des Umgangs mit Celebrities
Comte hat sich mit unterschiedlichen Fotogenres einen internationalen Ruf geschaffen, kaum ein anderer Fotograf ist so facettenreich wie er. Comte gelingt es auf einzigartige Weise, mit seinen Bildern auf die unterschiedlichen Charaktere zuzugehen. Seine Arbeiten sind so gegensätzlich wie der Mensch Comte: Schüchtern und mutig, schweigsam und assoziativ erzählend, oberflächlich und sensibel.
Häufig zeigt er seine Protagonisten außerhalb ihrer gewohnten Umgebung und gibt seinen Figuren damit ungeahnt neue Wirkung. So wird die bildschöne Catherine Deneuve zur Kriminalautorin im Trenchcoat. Mike Tyson, der Boxer, wandelt sich vom harten Mann zum friedlich ehrfürchtigen Menschen.

Seit 1990 entstand ein Großteil seiner Werke in Private Sittings in der Suite 152 des Hotels Ritz in Paris. Dort realisiert der sympathische Schweizer auch seine persönlichsten Porträts, wie beispielsweise 1998 das Bild der französischen Schauspielerin Sophie Marceau.
Er verewigt in privaten Sitzungen auch meisterhaft Charakter-Mimen Jeremy Irons und US-Künstler Jeff Koons. Manche Stars fotografiert Michel Comte immer wieder, so pflegt er zu einigen seiner Modelle wie Sophia Loren oder Sting eine herzliche Beziehung. Er begleitet auch Michael Schumacher über viele Jahre. Dabei entstanden eindrucksvolle Moment- und Porträtaufnahmen verschiedenster Facetten: im Siegestaumel, Rennstallatmosphäre und Familienidyll.

Nackt, aber nicht entblößt
Ein Thema steht jedoch seit Anbeginn im Zentrum seines Schaffens und fotografischen Interesses:
Die Frauen. Michel Comte zeichnet mit seinen Fotografien ein vielschichtiges Frauenbild, welches Glamour, Nähe und Sinnlichkeit wie Stärke, aber auch Herzlichkeit und Lebensfreude vermittelt. Seine Akte sind sinnlich szenische Kompositionen, die aber immer großen Respekt vor der Figur auszeichnen.

Glamour auf der einen, Elend auf der anderen Seite
Seit rund 10 Jahren bereist der weltbekannte Fotograf mit beharrlicher Konsequenz die Krisengebiete dieser Welt und engagiert sich als Fotograf ehrenamtlich für Terres de Hommes und die Federation Red Cross.
„Das ist das Problem im Fotojournalismus, dass Armut eine Faszination hat, eine Tragik. Es gibt eine gewisse Ästhetik in dieser Tragik“, so der weltbekannte Fotograf, dessen Bilder immer einer höheren Form der Ästhetik verpflichtet sind. Comtes Reportagen aus Tibet, Afghanistan, Bosnien oder Haiti sind berührend schöne Erzählungen von der Realität der Schattenseite unseres Planeten.

artnet—The Art World Online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. All rights reserved. artnet® is a registered trademark of Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.