Camera Work Home Artists Exhibitions Art Fairs Inventory Gallery Info

 Back To Current Exhibitions   

Nadav Kander: »Selected« und »Obama’s People«    Mar 20 - Apr 30, 2010

Monument
Nadav Kander
Monument, 2006
 
Pacific Ocean VIII (Gladstones 4 Fish)
Nadav Kander
Pacific Ocean VIII (Gladstones 4 Fish), 2001
 
 
View :    Past Exhibitions      
 
CAMERA WORK präsentiert:

NADAV KANDER

Doppelausstellung – »Selected« und »Obama’s People«

(»Selected«: 20. März 2010 – 30. April 2010 in der Galerie CAMERA WORK Öffnungszeiten: Di. – Sa. 11:00 – 18:00 Uhr)

(»Obama’s People« / Richard Avedon »The Family«: 20. März 2010 – 31. Oktober 2010 im Museum THE KENNEDYS. Öffnungszeiten: täglich 10:00 – 18:00 Uhr)

Ab dem 20. März 2010 zeigt CAMERA WORK in einer Doppelausstellung sowohl in ihrer Galerie als auch in ihrem Museum THE KENNEDYS die Arbeiten des in London lebenden Photographen Nadav Kander.

Der international vielfach ausgezeichnete Photograph Nadav Kander gewann zuletzt den renommierten Photopreis Prix Pictet, um den er u.a. mit Andreas Gursky konkurrierte, und im gleichen Jahr den Lucie Award 2009 als bester internationaler Photograph. Seit vielen Jahren sind seine Photographien Bestandteil von angesehenen Sammlungen wie die der NATIONAL PORTRAIT GALLERY oder des VICTORIA AND ALBERT MUSEUM in London. Es uns eine besondere Ehre, Teile seines vielfältigen Werkes zum ersten Mal in Deutschland in Form einer Doppelausstellung zu präsentieren.

Unter dem Titel »Selected« präsentiert die Galerie kraftvolle Porträts von Künstlern oder bekannten Persönlichkeiten und verschiedene Serien wie „Colour Fields“, bestehend aus geheimnisvollen Nachtaufnahmen oder dokumentarischen, nahezu skurril wirkenden Landschaftsphotographien („God’s Country“). Die Galerieausstellung wird erweitert durch die Präsentation von »Obama’s People« im Museum THE KENNEDYS. Die für die New York Times entstandenen Porträts von Mitgliedern der Obama-Administration bilden eine international vielfach gelobte Serie, die u.a. im deutschen Magazin Stern abgedruckt wurde und die weiterhin das außergewöhnliche Talent Kanders zeigt, charakteristische Wesenszüge der abgebildeten Person hervorzuheben.

Die ungeübte Selbstinszenierung der Abgebildeten führt zu einem interessanten Wechselspiel mit der Kamera und somit zu Porträts von hoher Authentizität. Dem gegenüber gestellt wird Richard Avedons legendäre Serie »The Family« aus dem Jahr 1976, die sämtliche Akteure des Wahlkampfes zwischen dem Präsidenten Gerald Ford und seinem Herausforderer Jimmy Carter auf eine bis dahin unvergleichliche Art und Weise darstellt.

»Selected« in der Galerie CAMERA WORK
Die exklusive Auswahl an Porträt- und Landschaftsphotographien zeigt einen exemplarischen Querschnitt durch das Werk Nadav Kanders. Porträts von legendären Schauspielern wie Michael Caine oder Sophia Loren wechseln sich ab mit filmischen Szenen, die Benicio del Toro oder Christopher Lee erstaunlich verletzlich und verloren erscheinen lassen. Kander versteht es, mittels seiner geheimnisvollen Bildsprache den Betrachter zu bannen und ihn in das meist mysteriöse Geschehen hineinzuziehen. Diese einzigartige Stimmung ist in gleicher Weise auf den Bildnissen von Musikern wie Richard Ashcroft (The Verve), Michael Stipe (REM) oder Boy George zu beobachten.

Die überwältigenden Schneelandschaften am Polarkreis der Serie „Arctic Circle“ entfalten eine ebenso magische Atmosphäre wie die nächtlichen Aufnahmen von Feldern oder der Meeresbrandung des Pazifischen Ozeans aus der Serie „Colour Fields“. In der Serie „God’s Country“ dokumentiert Kander eine Reise durch amerikanische Vorstädte. Ähnlich der amerikanischen Stilrichtung der „New Topographics“, beschreibt Kander mit seinen Photographien vom Eingriff des Menschen gezeichnete Landschaften und Plätze. Neben zivilisationskritischen Tönen sieht der Betrachter in den oft surreal wirkenden Bildern auch Themen wie Einsamkeit und Zweifel thematisiert.

»Obama’s People« im Museum THE KENNEDYS
Die 2008 entstandene Serie »Obama’s People« fokussiert sich ausschließlich auf die Administration mit den Ministern und dem engsten Mitarbeiterkreis des aktuellen amerikanischen Präsidenten Barack Obama. Die 53 herausragenden Porträts, die neben Präsident Barack Obama unter anderem auch die US-Außenministerin Hillary Clinton und Barack Obamas Stabschef Rahm Emanuel zeigen, entstanden im Rahmen eines Auftrags der New York Times, in der die Photographien in einer Sonderausgabe vom 18. Januar 2009 publiziert wurden. Die Farbphotographien stellen mit subtiler Dynamik in Halbfigurendarstellungen die Regentschaft in Washington dar. Die Aufnahmen sind geprägt von einer Genauigkeit, durch die Kander die Politiker einer einzigartigen Betrachtungsweise unterzieht.

Ergänzend wird aus der eigenen Sammlung von CAMERA WORK Richard Avedons »The Family« präsentiert, die 1976 im Magazin The Rolling Stone publiziert wurde. Richard Avedon gehörte zu den einflussreichsten und bedeutendsten Mode- und Porträtphotographen des 20. Jahrhunderts. Während seiner langjährigen Tätigkeit als Photograph des The New Yorker entwickelte Avedon eine eigene puristische, reduzierte Bildsprache in seinen Porträts. Zudem arbeitete er für Harper’s Bazaar sowie Vogue und erhielt neben der Highest Achievement Medal zahlreiche Auszeichnungen.

Die international berühmten Photoserien von Richard Avedon und Nadav Kander werden erstmals gemeinsam gezeigt und offenbaren die mediale Vermittlung von Politik sowie die Wechselwirkung zwischen politischer Selbstdarstellung und gezielter Inszenierung.

Zur Person – Nadav Kander
Der 1961 in Israel geborene Photograph Nadav Kander hat für unterschiedliche Magazine wie Another Man, Dazed & Confused, The Rolling Stone, The Sunday Times Magazine, The New York Times photographiert. Seine Werke wurden bereits im VICTORIA AND ALBERT MUSEUM, der NATIONAL PORTRAIT GALLERY, der ROYAL PHOTOGRAPHIC SOCIETY, dem TATE MUSEUM und dem PALAIS DE TOKYO ausgestellt.

Nadav Kander – »Selected« Einzelausstellung in der Galerie CAMERA WORK

Öffnungszeiten: Di. – Sa. 11:00 – 18:00 Uhr
Kantstraße 149
10623 Berlin
www.camerawork.de

Nadav Kander – »Obama’s People«
Richard Avedon – »The Family«
Sonderausstellung im Museum THE KENNEDYS
Öffnungszeiten: täglich 10:00 – 18:00 Uhr
Pariser Platz 4a
10117 Berlin
Eintritt 7,- € (ermäßigt 3,50 €)
www.thekennedys.de

artnet—The Art World Online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. All rights reserved. artnet® is a registered trademark of Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.