Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH Home Artists Exhibitions Art Fairs Inventory Publications Gallery Info

 Back To Current Exhibitions   

Patrick Hughes: STRUCTURE AND SPACE. Paintings and Multiples    Mar 19 - Apr 20, 2013

Moonlit Venice
Patrick Hughes
Moonlit Venice, 2008
 
My Own Room
Patrick Hughes
My Own Room, 2012
 
 
View :    Current Exhibitions   Past Exhibitions   Future Exhibitions      
 
Patrick Hughes
STRUCTURE AND SPACE. Paintings and Multiples

19.03. – 20.04.2013

Eröffnung: Dienstag, den 19. März 2013
Es spricht: Dr. Tayfun Belgin, Direktor Osthaus Museum Hagen
Der Künstler ist anwesend.

"For the first thirty years of my career I was saying paradox is the thing, I was pushing a paradoxical kind of art, with contradictory images like the ouroboros and the solid rainbow, but when I started making a paradoxical and contradictory perspective, a reverse perspective, then I was no longer telling my viewers things but allowing them to experience contradictory perceptions and so letting the art watcher find out the magic for themselves."
Patrick Hughes

Patrick Hughes - Zur Ausstellung:
Als Maler des Paradoxen hat sich der englische Künstler Patrick Hughes, 1939 in Birmingham geboren, einen internationalen Ruf geschaffen. Seine Arbeiten befinden sich in Sammlungen wie die der Tate Gallery, London oder der Sammlung Würth in Künzelsau. Wahrnehmung von Illusion und Wirklichkeit sowie optische Irritationen sind Hauptthemen seiner Kunst. Frontal betrachtet, vermitteln seine Arbeiten zunächst den Eindruck einer flachen Oberfläche. Sobald der Betrachter seine Position nur leicht verändert, verstärkt der reliefartige Bildgrund den Eindruck der Raumtiefe und die Bilder beginnen "sich zu bewegen". Die Bildobjekte von Patrick Hughes bestehen aus parallelen Dreiecken, deren Spitzen dem Betrachter zugewandt sind. Die desorientierende Wirkung der 3-D-Gemälde erzielt der Künstler, indem er die in der Darstellung am weitesten entfernten Motive auf die dem Betrachter zugewandten Spitzen der Dreiecke malt. Wird die räumliche Situation falsch eingeschätzt, kommt es zu Wahrnehmungsirritationen. Der falsch gesehene Körper scheint sich mit dem vorbeigehenden Betrachter zu bewegen. (Da unser perspektivisches Sehen sehr stark ausgeprägt ist, sind wir (fast) nicht in der Lage, die räumliche Anordnung richtig zu sehen. Wir sehen die Täuschung auch dann noch, wenn wir sie bereits erkannt haben). Mit der Umkehrung der herkömmlichen Perspektive macht der Künstler deutlich, wie festgefahren unsere Sehgewohnheiten sind – die perspektivische Prägung des Menschen ist so stark, dass sie alle anderen Raumerfahrungen negiert. Die Kunst von Patrick Hughes überrascht, irritiert und regt an, nachzudenken und das Bewusstsein für Raum und Bewegung zu sensibilisieren.

_____________________________

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 106 Seiten, 53 farbigen Abbildungen und einem einführenden Text von Dr. Tayfun Belgin, Direktor Osthaus Museum Hagen.
Für den Betrag von Euro 15 senden wir Ihnen den Katalog im Inland gerne zu.
Der Katalog ist ebenfalls in der Galerie Boisserée erhältlich.

Den Online-Katalog zur Ausstellung finden Sie hier

artnet—The Art World Online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. All rights reserved. artnet® is a registered trademark of Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.