Galerie van de Loo Projekte Home Artists Exhibitions Inventory Gallery Info

 Back To Current Exhibitions   

Helmut Rieger: Eine Hommage zum 80. Geburtstag    Sep 9 - Oct 14, 2011

L’age d’or, Adam und Eva
Helmut Rieger
L’age d’or, Adam und Eva, 2005
 
  
View :    Current Exhibitions   Past Exhibitions      
 
Helmut Rieger
EINE HOMMAGE ZUM 80. GEBURTSTAG

Anlässlich der Open Art 2011 zeigt die Galerie Gemälde und Papierarbeiten aus drei Werkzyklen von Helmut Rieger.
Eröffnung am Freitag, den 9. September 2011, ab 18 Uhr.

Öffnungszeiten Open Art Wochenende: 10./11.9. 2011, von 11 bis 18 Uhr

Wir freuen uns sehr mit unserer nächsten Ausstellung den 80. Geburtstag von HELMUT RIEGER zu feiern und wollen ihm herzlich gratulieren! Der in München lebende Maler gehört zu den langjährigen Wegbegleitern der Galerie van de Loo, wo er als Mitglied der aus den Gruppen WIR und SPUR hervorgegangenen Gruppe GEFLECHT schon in den 60er Jahren mit raumplastischen, meist im Kollektiv entstandenen Antiobjekten zu sehen war. Nach der politisch wie künstlerisch höchst interessanten und spannungsreichen Zeit innerhalb der Künstlergruppen konnte er sich mit seiner Malerei ab den 70er Jahren auch jenseits dieses Kontexts als herausragender Künstler positionieren.

In der aktuellen Ausstellung zeigen wir nun Gemälde und Papierarbeiten aus drei seiner Zyklen, die unter den Titeln SCULPTEUR, JÄGER und AKT zusammengefasst werden können. Es handelt sich hier um für Rieger grundlegende Themenkomplexe - er bezeichnet sie als „Facetten seiner Weltsicht“. Sie stellen keine zeitlich geschlossenen, eng definierten Werkfolgen dar, sondern widmen sich scheinbar aus der Zeit gefallenen Bildmotiven, die den Maler über Jahre hinweg teils bis zum heutigen Tag beschäftigen. Der ursprüngliche Antrieb dieser künstlerischen Auseinandersetzung und ihr enger Bezug zur Biographie des Künstlers ist in den symbolhaften und oft mythologisch verankerten Bildwelten für den Betrachter nicht mehr wahrnehmbar, wohl aber die existenzielle Energie, der sie entspringen. So erzählen beispielsweise Riegers archaisch anmutende Jagdszenen nicht von einer fernen Vergangenheit oder von fremden Kulturen, sondern offenbaren den menschlichen Grundkonflikt des Jagens und Gejagt-Seins.

Speziell zur diesjährigen OPEN ART präsentieren wir darüber hinaus am 9., 10. und 11. September einen filmischen Rückblick auf unser Einstandsprojekt im letzten Jahr, als AXEL HEIL, HEIKE PILLEMANN und HEIKO HERRMANN in einer SNEAK-PREVIEW live in unseren neuen Räumen arbeiteten und die Ausstellung unter den gespannten Augen des Publikums sukzessive an die Wand brachten. Die dabei entstandenen Papierarbeiten können bei dieser Gelegenheit noch einmal eingesehen werden.

In einem kleinen AUSBLICK möchten wir Sie außerdem auf weitere Projekte im Herbst hinweisen, wo wir in einem Austausch die sehr interessante Arbeit der in Paris ansässigen GALERIE POLADHARDOUIN vorstellen möchten und uns erstmals mit einer Präsentation von JULIA BORNEFELD und ENDY HUPPERICH in die externen Gefilde eines Offspaces begeben.

Marie-José van de Loo und Selima Niggl

artnet—The Art World Online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. All rights reserved. artnet® is a registered trademark of Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.