Galerie Karl Pfefferle Home Artists Exhibitions Art Fairs Inventory Publications Gallery Info

 Back To Current Exhibitions   

EKREM YALÇINDAG 'Street Impressions'    Sep 9 - Oct 15, 2011

Impressions From The Streets
Ekrem Yalcindag
Impressions From The Streets, 2011
 
  
View :    Current Exhibitions   Past Exhibitions      
 
Eröffnung: Donnerstag, 8. September 2011, 19 bis 21 Uhr.

Ekrem Yalçýndag ist anwesend.

Ekrem Yalçýndag (*1964), der in Izmir und an der Städelschule in Frankfurt sein Studium absolviert hat, zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstlern der Türkei. Er lebt und arbeitet in Istanbul, Frankfurt und Berlin. Seine neuesten großformatigen Rund-Bilder – eines davon wurde im April dieses Jahres sehr erfolgreich in London in der kuratierten Auktion „Confessions of dangerous minds – Contemporary Artists from Turkey“ versteigert – werden in der Galerie Karl Pfefferle nun erstmals in Deutschland der Öffentlichkeit vorgestellt. Yalçýndags Tondi stehen in der Tradition der Hard-Edge-Malerei, bergen aber – wie der Titel „Street Impressions“ nahe legt – in ihrer präzise festgelegten Farbabfolge Referenzen zur außerhalb des Bildes liegenden, realen Welt. Frei gezeichnete, konzentrische Kreise, die das Auge magisch anziehen, fügen sich zu einem farbigen Bildteppich. Der feine, pastose Farbauftrag, der mit einem Pinsel der Stärke null ausgeführt wird, erfordert einen enormen Zeitaufwand. Die Farbe wird wieder und wieder aufgetragen, bis sie millimeterdick auf der Fläche steht. So entstehen von Materialität gesättigte und von bewusst unökonomischer Handwerklichkeit geprägte Bilder, die den Eindruck von Zeitlosigkeit und hoher kompositorischer Ausgewogenheit vermitteln. Die formale Reduktion auf einfache schematische Elemente, sowie deren Wiederholung, wie sie z.B. in byzantinischen Mosaiken anzutreffen ist, verweisen auf die zeitlose Gültigkeit des Ornaments, das hier kulturelle Grenzen überschreitet. „Impressionen, Erinnerungen, Wiederholungen, Gedächtnis des Bildes und über andere Dinge oder All you need is love“ – Titel wie dieser erweitern Ekrem Yalçýndags Bilder in ihrer ornamentalen Abstraktion um den konkreten Bezug zu Eindrücken und Wahrnehmungen seiner sichtbaren Welt.

Zur Open Art, dem Wochenende der Münchner Galerien, kann die Ausstellung zusätzlich zu den gewohnten Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr) besichtigt werden: Freitag, 9. September 2011: 11 bis 21 Uhr, Samstag, 10. September 2011: 11 bis 18 Uhr, Sonntag, 11. September 2011: 11 bis 18 Uhr.

artnet—The Art World Online. ©2014 Artnet Worldwide Corporation. All rights reserved. artnet® is a registered trademark of Artnet Worldwide Corporation, New York, NY, USA.