Anton Stankowski 'Zahlenkunstwerke'

Anton Stankowski 'Zahlenkunstwerke'

untitled by anton stankowski

Anton Stankowski

Untitled, 1981

Monday, November 1, 2010Tuesday, November 30, 2010


Filderstadt, Germany

Anton Stankowski 'Zahlenkunstwerke'

Zahlen kommen in allen Bereichen unseres Lebens vor. Dass sie sich auch für Kunstwerke eignen, zeigt unsere 2. Online-Ausstellung „Zahlenkunstwerke" des Künstlers Anton Stankowski.

Anton Stankowski (1906-1998), gebürtiger Gelsenkirchener, absolvierte eine Ausbildung als Grafiker und wirkte als Fotograf und Leiter eines berühmten Büros für Gestaltung.

Das Logo der Deutschen Bank, die Wortmarken Iduna und Viessmann gehen auf Stankowski zurück. 1969 bis 1972 war er Vorsitzender des Ausschusses für Visuelle Gestaltung der Olympischen Spiele in München.

Er kannte keine Unterscheidung von freier und angewandter Kunst. So flossen seine malerischen und fotografischen Arbeiten in seine gebrauchsgrafischen Werke ein. Er gestaltete seine Zahlen in den 1970er Jahren als Etagenziffern für das Stadthaus Bonn.

Bei seinen Zahlenbildern analysierte er stets die Form und die Bedeutung. Beides verknüpfte er in meist sehr streng wirkenden Kompositionen. Dennoch ist sein Ansatz auch spielerisch und unvoreingenommen, was die zahlreichen völlig unterschiedlichen Werke zeigen. Bei Stankowski steht eindeutig der formalästhetische Aspekt im Vordergrund.

Wir heißen Sie in unserer zweiten Online-Ausstellung herzlich willkommen und freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

(Textquelle: Heinz Nixdorf MuseumsForum, Paderborn) www.hnf.de

www.domberger.de/de/galerie/anton-stankowski-online-ausstellung.html