Feng Zhengjie & Heiner Meyer 'East meets West through Pop Art'

Feng Zhengjie & Heiner Meyer 'East meets West through Pop Art'

Wednesday, June 9, 2010Saturday, August 28, 2010


Frankfurt am Main, Germany

Vernissage 9. Juni 2010, 18.30 Uhr

DIE GALERIE präsentiert erstmals in einer gemeinsamen Doppelausstellung das Œuvre des renommierten deutschen Malers Heiner Meyer in Gegenüberstellung mit den Bildern des chinesischen Starkünstlers Feng Zhengjie. Die Techniken der Pop Art und vor allem deren Vorliebe für serielle Malerei wenden beide Künstler souverän zur Darstellung zeitgenössischer gesellschaftlicher Verhältnisse an – ihre Beobachtungen und Reflektionen unterscheiden sich jedoch grundlegend.

Heiner Meyer (*1953) reflektiert in seinen Gemälden den unaufhörlichen Drang nach Konsum und Selbstdarstellung der modernen westlichen Gesellschaft. Seine glamourösen Protagonisten, Hollywood-Stars oder Models, sind umgeben von den allbekanten Ikonen trendigen Lifestyles. Jetzt trifft seine neue, eigens für diese Ausstellung kreierte Flowers-Serie in einzigartiger, herausfordernder Weise auf die Bildwelt Feng Zhengjies.

Der chinesische Pop Artist Feng Zhengjie (*1968) malt hybride Frauenporträts mit asiatischen Antlitz und mondänen westlichen Posen. In ihrer porzellanenen Schönheit wirken sie fragil und distanziert, verstört und verloren zugleich – die Öffnung und das Diktat der freien Märkte sowie die fortschreitende Globalisierung haben das Wirtschafts- und Sozialsystem des alten China in den letzten Jahren radikal verändert und einen umfassenden gesellschaftlichen Wandel angestoßen.

In der Ausstellung „East meets West through Pop Art“ dieser beiden international gefragten Künstler entsteht somit ein überaus spannender Diskurs, der Fragen zur eigenen gesellschaftlichen Positionierung aufwirft und der das Maß zwischen Nähe und Ferne, zwischen West und Ost auslotet; ein Dialog, der über Gemeinsamkeiten und Unterschiede den kulturellen Austausch sucht.