Barbara Wien Wilma Lukatsch

HOW TO WRITE III - Künstler lesen ihre Texte | artists read their texts

HOW TO WRITE III - Künstler lesen ihre Texte | artists read their texts

Saturday, February 22, 2014Friday, April 4, 2014

Gallery and bookshop for art books
Berlin, Germany

HOW TO WRITE III
Künstler lesen ihre Texte | artists read their texts

Arthur Köpcke, Dieter Roth, Tomas Schmit, Emmett Williams

Eröffnung Samstag 22. Februar, 16-19 h | opening Saturday February 22, 4-7 pm

Dauer der Ausstellung bis 4. April 2014 | duration until April 4, 2014


- scoll down for english -

DR ... Der Reiz des Lebens liegt darin: zu sehen, wie das, von dem wir glauben, es gäbe es, daß es das nicht gibt und wie wir glauben, wir reden von etwas, daß es das auch nicht gibt und daß wir nicht mal von was reden können und dann wird man so traurig und diese Trauer hat so einen... Dope-Effekt. Und diesen Effekt suche ich zur Zeit. Na, wie hört sich das an? (Gießt Bier ein)
I L-H: Schön hört sich das an -
DR: Nicht? Hahaha! Die Traurigen sind viel glücklicher. Ich muß jetzt mal pinkeln gehen. Wenn ich mal darf. Ein trauriger Akt wiedermal. (aus: Dieter Roth, Gesammelte Interviews, 2002, Interview von Irmelin Lebeer-Hossmann, 1976/1979)

how to write III ist keine Ausstellung - es gibt weder Bilder noch Objekte noch Filme zu sehen.

how to write III findet in den vier Galerieräumen statt, in denen Tonbandaufnahmen von Texten von vier Künstlern zu hören sind - gelesen von den Autoren selbst. Sie sind zwar alle als bildende Künstler bekannt geworden, aber sie selbst haben ihr Schreiben als das Wesentliche betrachtet. Sie haben sich dabei aller literarischen Formen bedient und sie umgeformt - Gedichte, Prosa, Sonette, Novellen, Essays, Dialoge und Interviews.

how to write III ist ein event, bei dem es pur um das Schreiben dieser Künstler und ihre Beschäftigung mit Sprache geht - und darum, wie sie selbst ihre Texte gelesen und das gesprochene Wort eingesetzt haben. Der Stellenwert der Texte in ihrem Werk wird allgemein unterschätzt. Dagegen hilft nur: lesen und hören - und deshalb widmen wir how to write III dem Hören dieser Texte.

Die Autoren sind:

Arthur Köpcke (1928 – 1977), Dieter Roth (1930 - 1998), Tomas Schmit (1943 - 2006), Emmett Williams (1925 - 2007)

Im Anhang als PDF eine Liste der Texte, die in how to write III zu hören sind.

how to write III ist der dritte Teil unserer Ausstellungsreihe zum Thema Künstler, die schreiben. Wir feiern damit das 25-jährige Bestehen der Galerie und Buchhandlung Wien Lukatsch, die am 10. Mai 1988 gegründet wurde.

Wir bedanken uns bei allen Estates und Galerien, den Verlegern, die sich um diese Texte gekümmert haben und bei den Menschen, die unveröffentlichte Bänder bis heute aufbewahrt haben und bei den Tontechnikern für ihren Einsatz.

______________________________________________________________________

DR: .... the charm in life lies: in seeing how what we believe exists, does not exist and how we believe we talk about something and this also does not exist and how we cannot even talk about something and then we get so sad and this sadness has a kind of ... dope-effect. And it is this effect I am searching. Well, and how does this sound? (pours beer in his glass)

I L-H: It sounds beautiful -

DR: Doesn't it? Hahahah! The sad ones are much happier. I have to pee now. If I may. A sad act again. (from: Dieter Roth, Collected Interviews, 2002, interview by Irmelin Lebeer-Hossmann, 1976/1979)

how to write III is not an exhibition - there are no pictures, objects or films to see. how to write III takes place in the four gallery spaces - you can hear recordings of texts by four artists - read by the artists themselves. They are all known as artists, but they consider their writings as essential.They used and reshaped all possible literary forms - poems, prose, sonnets, essays, dialogues and interviews. how to write III is an event, dedicated purely to the writing of the four chosen artistss. It shows how they read their texts and how they used spoken language. The significance their texts play in their oeuvre is often underestimated. The only help is reading and listening and therefore we dedicate how to write III to the listening of the texts.

The authors are:

Arthur Köpcke (1928 – 1977), Dieter Roth (1930 - 1998), Tomas Schmit (1943 - 2006), Emmett Williams (1925 - 2007) In the attached pdf file you find the list of the texts we have chosen for how to write III.

how to write III is the third part of our series of exhibitions about the matter artists who write. With this series we celebrate the 25th anniversary of the gallery and bookshop Wien Lukatsch founded on the 10th of May 1988.

We thank all estates, galleries and publishers, who took care of the artists' readings and published some recordings. We also thank everybody, who conserved unpublished recordings and thank the sound engineers for their commitment.