December, 2005
  "[…] Also war es auch die Zeit, in der der deutsche Kunsthändler Hans Neuendorf beschloss, am Kunstboom der ausgehenden achtziger Jahre teilzuhaben, indem er das eine mit dem anderen verband: die Lust am Kunstkauf mit der Faszination Internet."

Read this article in PDF format

 
 
 
October 29, 2005
  “Artnet, the internet art resource, long seemed a coelacanth, a survivor from the primeval dotcom epoch. Launched in the mid-1990s, it survived the extinctions and floated through unfashionable cyberspace for eight unprofitable years.”

Read this article in PDF format

 
 
 
April 12, 2005
  “In 2000, there seemed to be hundreds of Web-based businesses trying to conquer the art world. In terms of art-price databases, Artnet has emerged as the clear frontrunner…”

Read this article in PDF format

 
 
 
March 26, 2005
  Hans Neuendorf, Gründer des Internetportals Artnet, eröffnet ein Büro in Berlin Von Michaela Nolte

Bei der Entwicklung des Kunstmarktes im Internet zieht Neuendorf Parallelen zum Entstehen der Kunstmessen, an dem er 1967 als Mitinitiator der heutigen Art Cologne beteiligt war. "Da war ein sehr großes Bedürfnis des Publikums, einen Überblick über Preise zu bekommen. Das Prinzip haben wir auch auf Artnet angewandt."

Die nächste Etappe sind Online-Auktionen. Obwohl Artnet, ähnlich wie Sotheby’s, mit Pilotprojekten Millionenverluste einfuhr, ist Neuendorfs Glaube dran unerschüttert. Worte wie Impulsivkauf und –verkauf fallen, und hier scheint auch die Pulsfrequenz von Hans Neuendorf zu steigen – und sein gutes Gespür hat er ja schon mehrfach bewiesen.

Read this article in PDF format

 
 

  Archive
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
Prior to 1999